• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Erster Törn ist für den 14. Mai gebucht

14.04.2016

Rodenkirchen Die Decksplanken kleben noch. „Wurzelteer“, sagt Gerold Klein. Er und seine Mitstreiter haben die Bretter mit gekochtem Baumharz gestrichen, damit sie auch die neue Saison gut überstehen. So wie das ganze Dielenschiff Hanni, das jetzt bereit ist, sein Winterlager im Bauhof zu verlassen.

„Startklar für die Saison“, meldet der Skipper Bürgermeister Klaus Rübesamen und Ute Nordhausen vom Touristikbüro der Gemeinde, die schon die ersten Buchungen angenommen hat. Sobald sich die Sonne etwas länger am Himmel sehen lässt, rückt auch ein Törn mit der Hanni ins Blickfeld. Die erste Tour ist für 14. Mai, dem Sonnabend vor Pfingsten, gebucht.

Offiziell geht es, wie immer, am 1. Mai los. Vatertagstouren werden grundsätzlich nicht angenommen. Am Sonnabend, 23. April, wird das nach historischem Vorbild gefertigte Dielenschiff in Absersiel zu Wasser gelassen.

Zu 45 bis 50 Touren läuft die Hanni alljährlich aus. Meistens buchen Gruppen die Plätze, oft sind mehrere kleinere Gruppen gleichzeitig unterwegs. Im vergangenen Jahr gingen 428 Gäste an Bord – wegen des kalten und verregneten Mai etwas weniger als sonst. Etwa jeder zweit Fahrgast ist Stadlander, die übrigen sind Nordenhamer, Braker, Elsflether und Ovelgönner oder kommen von außerhalb der Wesermarsch.

Auch von Guntsiet gibt es erste Buchungen. Für diese Gäste kann die Hanni jetzt in Sandstedt anlegen. Ihr eigentlicher Anleger in Absersiel ist durch die Neugestaltung des Gehweges attraktiver geworden (die NWZ  berichtete).

Besonders begehrt sind die Tagestouren nach Bremerhaven. Im vergangenen Jahr fuhr die Hanni sogar der Sail entgegen, die Passagiere sahen Bundespräsident Joachim Gauch an Bord der Nordischen Jagt Grönland. Doch auch ohne Präsident lohnt der Törn: Drei bis vier Stunden sind die Fahrgäste auf dem Wasser unterwegs, zwei Stunden bleibt Zeit für einen Landgang, zwischendurch passieren sie die Schleuse zum Neuen Hafen.

Termine sind in diesem Jahr am 8., 9., 10. 12. 13., 14. und 15. Juni sowie zwischen dem 25. und dem 30. Juni. Die Hanni-Saison endet am 30. September.

All das macht nur ehrenamtliche Arbeit möglich, für die Bürgermeister Klaus Rübesamen und Ute Nordhausen herzlich dankten. Wohl 150 Arbeitsstunden steckten Gerold Klein, Heiko Markus und Kurt Müller in die Auffrischung des 1999 gebautes Schiffes. Gerold Klein, Heiko Markus, Onno Ficke und Kurt Müller werden es auch fahren. Ein weiterer Skipper hat sich für diese Aufgabe gemeldet. Zusätzliche Bootsführer sind willkommen.

->  Für diese Arbeit und für die verschiedenen Törns nimmt Ute Nordhausen unter Telefon 04732/8989 Anmeldungen an.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.