• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Die Tagesform wird wohl die Entscheidung bringen

26.07.2019

Esenshamm Im Bezirkspokal treffen in der ersten Runde die Bezirksliga-Fußballer von SR Esenshamm und TSV Abbehausen aufeinander. Anpfiff in Esenshamm ist am Sonntag, 28. Juli, um 15 Uhr.

Favorit ist laut SRE-Teammanager Siegfried Adamietz der TSV Abbehausen, weil deren Mannschaft schon über Jahre die Bezirksliga hält und Esenshamm erst gerade in dieser Saison nach dreijähriger Abstinenz wieder aufgestiegen ist.

Sascha Schwarze, der zusammen mit Bünymin Kapakli den SRE trainiert, sieht seine Elf nicht chancenlos: „Wir können mit Abbehausen mithalten und wollen gewinnen“. TSV-Trainer Frank Meyer hält dagegen: „Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, sicherlich wird die bessere Tagesform entscheiden“. Schwarze lässt sich noch die Aussage entlocken: „Wer das erste Tor schießt, wird die Begegnung gewinnen“. Kapakli hofft wiederum hofft besonders auf die nächste Runde: „Der Sieger von Sonntag muss nämlich beim SV Brake antreten“.

In Esenshamm kann das Trainergespann nicht auf Yusuf Yildirim zurückgreifen, weil er sich urlaubsbedingt für fünf Wochen in der Türkei aufhält. Auch Meyer beklagt Ausfälle: „Adrian Dettmers, André Böse und Nico Bischoff sind verletzungsbedingt nicht dabei. Benjamin Weser und Lennard Wohrab fehlen berufsbedingt“. Dennoch redet der Coach von keiner Personalmisere: „Die Woche über waren immer bis zu 18 Akteure beim Training. Was wollen wir mehr“.

Meyer wird am Sonntag von Cotrainer Raoul Kasper vertreten, weil er aus privaten Gründen in München weilt. Langsam aber sicher kehrt beim TSV Mittelfeldspieler Niklas Budde nach überstandener Schulterverletzung in den Kader zurück. Seit Oktober war er nicht mehr im Einsatz. Gut eingeschlagen bei den Grün-Gelben hat Kevin Lanzendörfer, der sich in der Vorbereitung als Stürmer schon sehr torgefährlich gezeigt hat. „Seine Fitness wird immer besser“, lobt der TSV-Coach seinen Neuzugang von der SG Schwei.

Esenshamm behielt in den Testspielen gegen Ovelgönner SC (4:2) und die SG Burhave/Stollhamm (3:2) die Oberhand. Vereinsvorsitzender Siegfried Adamietz freute dabei besonders die Leistung vom Neuzugang Mohamed Rizai: „Er ist ein torhungriger Stürmer und hat in den Testspielen schon zweimal getroffen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.