• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Vordenker Der Partei
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SRE bleibt in Rückrunde ungeschlagen

03.06.2019

Esenshamm Der Kreisliga-Meister SR Esenshamm hat am Sonntag auch sein letztes Heimspiel der Fußball-Saison 2018/2019 gegen den FC Ohmstede mit 3:1 (1:0)-Toren gewonnen. Die Spielertrainer Sascha Schwarze und Bünyamin Kapakli waren zufrieden: „Wir sind in der Rückrunde ungeschlagen geblieben. Genau das war das Ziel.“

Präziser wurde Esenshamms Spieler Andreas Cichon: „Nur Ohmstede hat uns in der Liga bisher bezwingen können. Das galt es auszumerzen.“ Mit 77 Zählern fuhr Esenshamm die Meisterschaft ein. FCO-Trainer Berthold Boelsen gratulierte: „Die Esenshammer haben sich die nächsthöhere Liga verdient, benötigen für die Bezirksliga jedoch einen größeren Kader.“ Der FCO war ein unbequemer Gegner, wehrte sich aber mit großer Fairness.

Boelsen kehrt dem FCO nach fünf Jahren den Rücken und arbeitet in der kommenden Saison als Jugendtrainer beim FC Rastede. In Ohmstede werden ihn Sönke Klatt und Christian Fels ersetzen. „Gegen Esenshamm habe ich drei Spiele in Folge nicht verloren,“ sagte Boelsen. Diese Serie riss.

Die Tore für Esenshamm schossen Muhamet Cakoli, Sulayman Ibrahim und Dominik Schwarting, der sehenswert eine Flanke von Sascha Schwarze mit einer Volley-Abnahme in die Maschen drosch. Esenshamm traf noch zweimal Aluminium. Lukas Nowakowski traf auf der Gegenseite. „Den Ehrentreffer haben wir uns redlich verdient,“ meinte Boelsen. Stimmt, der FCO hielt das Geschehen stets offen.

Eric Beyer-Franzen wird Esenshamm nach mehr als zwei Jahren aus beruflichen Gründen verlassen: „Es war eine tolle Zeit. Verein und Spielern habe ich viel zu verdanken“, sagte er.

Als Zugänge stehen Hasan Gündogar (reaktiviert), Meric Oezdimir (Hicretspor Delmenhorst) und Normen Hartmann (TSV Abbehausen) so gut wie fest. Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss.

Clubboss Siegfried Adamietz stellte klar: „Wir werden noch mit mehreren Kandidaten sprechen.“ Vor dem Anpfiff war SR Esenshamm von Johann Meyeraan vom Kreisfußballverband Jade-Weser-Hunte mit einer Meisterschale und einem Spielball geehrt worden.

Tore: 1:0 Cakoli (34.), 2:0 Ibrahim (47.), 3:0 Schwarting (58.), 3:1 Nowakowski (77.).

SRE: Kolmajer; Weber, S. Schwarze, R. Schwarze, Y. Kapakli, Beyer-Franzen, B. Kapakli, Cakoli (46. Ibrahim), Cichon, Schwarting, Yildirim (67. Olsen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.