• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Esenshamm geht zu Hause unter

02.11.2015

Esenshamm Am Ende wurde es heftig. Als Tammo Buttelmann eine Viertelstunde vor dem Abpfiff gegen den Heidmühler FC den 1:2-Anschlusstreffer für die Bezirksliga-Fußballer des TV Esenshamm schoss, erhöhte sich bei TVE-Trainer Wolfgang Rohde die Hoffnung, aus diesem Heimspiel am Sonnabend noch etwas Zählbares zu holen. Doch er wurde enttäuscht. In der Schlussphase fing sich sein Team noch vier weitere Gegentore, die den Esenshammern letztlich eine bittere 1:6 (0:2)-Klatsche bescherten.

Probleme hatte Rohde schon vor dem Anpfiff zu bewältigen. Ihm fehlten neben Bünyamin Kapakli, Muaz Cinko und Janis Krejcberg auch seine beiden Torhüter Mike Strahlmann und Dennis Bal. In den Kasten rückte dafür Hannes Hartfil. „Er hat seine Sache gut gemacht, fehlte uns aber dafür umso mehr im Mittelfeld“, so Rohde.

TVE im Glück

Hartfil stand schon früh im Blickpunkt. In der 7. Minute hatte er Glück, dass Heidmühles Dardan Jashari mit einem Distanzschuss nur die Latte traf. 60 Sekunden später entschärfte er einen Flachschuss. Auf der anderen Seite scheiterte Norman Preuß mit einem Schlenzer aus 16 Metern (9.) nur hauchdünn.

Für die Esenshammer blieb es aber die einzige Chance im ersten Abschnitt. Die Gäste wiederum erspielten sich nicht nur ein optisches Übergewicht, sondern auch mehrere Möglichkeiten. Daher fiel das 1:0 für den HFC in der 27. Minute auch nicht aus heiterem Himmel. Nachdem zunächst Sezgin Tavan und dann Hannes Hartfil in höchster Not gerettet hatten, drosch Jashari den Ball im dritten Versuch ins Tor. Sechs Minuten später erhöhte Innenverteidiger Joussef El-Ali nach einer Ecke auf 2:0 für die Gäste. „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel gefunden. Das 0:2 war verdient“, sagte Rohde.

Im zweiten Durchgang wirkten die Hausherren bemüht, ohne allerdings viel Torgefahr auszustrahlen. Die Heidmühler hätten viel Platz zum Kontern gehabt, ließen aber ihre eigentlich vorhandene spielerische Stärke vermissen.

Buttelmann trifft

Für Spannung sorgte Tammo Buttelmann. In der 75. Minute hämmerte er einen Freistoß aus 35 Metern direkt ins HFC-Tor, wobei Schlussmann Teo Nekic nicht gut aussah. Doch die Spannung war schnell verflogen. Innerhalb von sechs Minuten bauten Jashari, zweimal Joschua Titz sowie Keno Siebert den Vorsprung für Heidmühle auf 6:1 aus. „Nach dem 1:3 sind wir völlig zusammengebrochen. Das darf nicht passieren“, sagte Rohde, der dem Schiedsrichtergespann um Janek Wolf eine überragende Leistung bescheinigte. „Das muss dann auch mal gesagt werden.“

Tore: 0:1 Jashari (27.), 0:2 El-Ali (33.), 1:2 Buttelmann (75.), 1:3 Jashari (79.), 1:4 Titz (81.), 1:5 Titz (84.), 1:6 Siebert (85.).

TVE: Hartfil - Scholz, Jeismann, Bremer, Tavan - Cebulski (70. Sulayman), Y. Kapakli – Bartels, Preuß, Buttelmann – Gündogar (71. Bos).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.