• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Esenshamm hält trotz Niederlage Bezirksliga

13.05.2013

Oldenburg /Esenshamm „Das war mal eine Niederlage, über die man sich freuen kann.“ Siegfried Adamietz, Fußball-Spartenleiter des TV Esenshamm, kann aufatmen. Sein Bezirksliga-Team hat zwar am Sonntag beim VfL Oldenburg II mit 3:6 (1:2) verloren. Durch die zeitgleiche 0:1-Niederlage der TuS Eversten beim FC Rastede hat der TVE aber endgültig den Klassenerhalt geschafft.

Für den abwesenden Trainer Kai Künning übernahmen Adamietz und Team-Manager Sascha Wachsmann das Kommando über die Mannschaft. Und im Gegensatz zur dürftigen Vorstellung am Donnerstag beim TuS Obenstrohe (1:5) überzeugten die Esenshammer diesmal kämpferisch. Den frühen Rückstand verkraftete der TVE schnell. Aber die Chancenverwertung ließ im ersten Durchgang arg zu wünschen übrig. Kevin Lanzendörfer traf zwar zum 1:1-Ausgleich (21.), doch weitere große Möglichkeiten blieben ungenutzt. Alleine Lanzendörfer hatte noch vier weitere Tore auf dem Fuß. Auch Bünyamin Kapakli, Norman Preuß, Tammo Buttelmann und Daniel Köhler verfehlten aussichtsreich. Zu allem Überfluss kassierten die Esenshammer kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:2. „Wir hätten nach 45 Minuten eigentlich mit 5:1 führen müssen“, sagte Adamietz.

Selbst nach dem zwischenzeitlichen 1:4 gaben sich die Gäste nicht auf. Kapakli und Preuß verkürzten auf 3:4. Doch die Schlussoffensive ging nach hinten los. Zwei Konter nutzte der VfL zum ingesamt zu hoch ausgefallenen 6:3-Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen unglücklichen Eindruck hinterließ TVE-Keeper Christian Borzyszkowski, der laut Adamietz vier der sechs Gegentore verschuldet hatte. „Er hat sich nach dem Spiel für seine Leistung entschuldigt. Aber heute verzeihe ich allen Spielern“, sagte Adamietz angesichts des geschafften Klassenerhalts. „Die Saison ist abgehakt.“

Tore: 1:0 Sitnikow (6.), 1:1 Lanzendörfer (21.), 2:1 Weber (45.), 3:1, 4:1 Stünkel (48., 66.), 4:2 B. Kapakli (69.), 4:3 Preuß (74., Foulelfmeter), 5:3 Weber (89.), 6:3 Akyol (90.).

TVE: Borzyszkowski - Cotarces, Sojcka, Nisan (75. Bos), Tannert, Lantendörfer, Bremer, B. Kapakli, Preuß, Köhler (57. Y. Kapakli), Buttelmann (46. Poppe).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.