• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Esenshamm kassiert unnötige Auswärtsniederlage

17.03.2014

Wilhelmshaven Die Enttäuschung war hörbar: „Das war eine unnötige Niederlage“, sagte Siegfried Adamietz. Der Fußballobmann des Bezirksligisten TV Esenshamm war soeben Zeuge einer 1:3 (1:1)-Auswärtsniederlage beim SV Wilhelmshaven II geworden. Dabei hätten die Esenshammer am Sonntagnachmittag durchaus mit einem Punktgewinn im Gepäck die Rückreise antreten können.

Die Partie begann mit 20-minütiger Verspätung. „Die Wilhelmshavener konnten keinen Spielbericht anfertigen. Das ist denen beim letzten Mal auch schon passiert“, sagte Adamietz.

Doch offensichtlich kamen die Gastgeber mit den widrigen Umständen besser klar. Vor „fünf Zuschauern“ (Adamietz) schoss Petar Kozul Wilhelmshaven schon in der zehnten Spielminute in Führung. „Da haben wir den Ball nicht vernünftig klären können“, bemängelte Adamietz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber die Esenshammer verdauten den Rückstand problemlos. In der 18. Minute glich Bünyamin Kapakli nach einem Schuss von Andreas Cichon gedankenschnell mit seinem 18. Saisontor aus.

Anschließend hatten die Gäste die etwas besseren Chancen. „Wir hätten durchaus mit 2:1 in Führung gehen können“, meinte Adamietz, doch es blieb beim 1:1 – bis zur 67. Minute: Die Wilhelmshavener brachen über rechts durch, brachten den Ball vors Esenshammer Tor zu Mohammed Hammoud, der die Kugel eiskalt versenkte.

Zwei Minuten später das gleiche Spiel: Wieder stießen die Gastgeber über rechts nach vorne. Diesmal kam der Ball zu Kozul, der ihn aus 18 Metern per Dropkick ins Esenshammer Tor drosch. „Bei beiden Gegentreffern standen wir einfach zu weit von unseren Gegenspielern weg“, sagte Adamietz.

Zwar hatten die Esenshammer durchaus noch die Zeit und die Chancen, zumindest noch einen Punkt zu holen. „Aber das Glück war uns einfach nicht hold“, sagte Adamietz. Trotz der Niederlage war der Fußballobmann weit davon entfernt, alles in Frage zu stellen. „Die Mannschaft hat Kampfgeist gezeigt. Wir sind auf einem guten Weg. In den nächsten Spielen gegen Tur Abdin, Wiefelstede und Abbehausen müssen wir uns die Punkte wiederholen, die wir gegen Wilhelmshaven verloren haben.“

Tore: 1:0 Kozul (10.), 1:1 Bünyamin Kapakli (18.), 2:1 Hammoud (67.), 3:1 Kozul (69.).

TV Esenshamm: Strahlmann - Cotarcea, Janssen, Neves-Nunes, Bartels, Bremer, Preuß, Buttelmann, Yasin Kapakli, Bünyamin (72. Rattay), Kapakli, Cichon (68. Faehse).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.