• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Vermisstes Mädchen in Oldenburg gesucht
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Polizei Bittet Um Hinweise
Vermisstes Mädchen in Oldenburg gesucht

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Neue Angebote bescheren neue Mitglieder

19.02.2018

Esenshamm Mit ihrem Vorstand sind die Mitglieder des TV Esenshamm offenbar rundum zufrieden. Die Neuwahlen, die jetzt bei der Jahreshauptversammlung auf der Tagesordnung standen, brachten jedenfalls keinerlei Veränderungen: Als Schriftführerin bleibt Kirstin Achter im Amt, während sich Fritz Thaden um die Finanzen kümmert. Als Beisitzer fungieren weiterhin Ralf Buhrmann, Jan Bahlmann und Frank Sichau. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und für zwei Jahre gewählt.

Bei aller Konstanz in der Führungsriege: Von Stillstand kann keine Rede sein beim TV Esenshamm. Im Mai hatten die Vorstandsmitglieder an einem Workshop mit zwei Vertretern des Landessportbundes teilgenommen – mit dem Ziel, eine Strategie gegen Mitgliederschwund zu entwickeln. „Dort wurde festgestellt, dass die Lage in den bestehenden Sparten stabil ist, uns teilweise aber qualifizierte Übungsleiter fehlen“, berichtete Kristin Achter.

Im Workshop war zudem die Ideen entwickelt worden, neue Sportarten zu etabliert. Die Umsetzung ließ nicht lange auf sich warten. Seit dem Sommer 2017 leiten Jan Bahlmann und Heidi Thaden eine neue Hobbyfahrradgruppe im TV. „Die wird gut angenommen und soll weitergeführt werden“, sagte Kirstin Achter.

Zudem besteht seit dem 1. Februar eine Pilates-Gruppe. Der Kursus finden jeweils Donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr in der kleinen Sporthalle statt. „Alleine dieses Angebot hat uns schon 15 neue Mitglieder beschert“, freute sich Kirstin Achter. Ab dem 1. März läuft als weiteres neues Angebot jeweils dienstags von 18 bis 19 Uhr der Kursus Rückenaufbautraining in der Sporthalle. Die beiden neuen Kurse leitet Anke Bessel-Dietrich.

Sportlich ragte 2017 die Schülerinnen-Mannschaft der Tischtennissparte heraus. Sie wurde nicht nur Herbstmeister, sondern auch Pokalsieger. Die Kasse ist ausreichend gefüllt, wie Fritz Thaden berichtete. „Wir haben eine gute Kostendeckung und eine stabile Finanzlage“, sagte er.

Die angedachte Feier zum 30-jährigen Bestehen der Sporthalle ist dennoch abgeblasen. „Wir haben die Befürchtung, dass das Interesse daran nicht sonderlich groß ist“, begründete Kirstin Achter. Dafür ist eine Teilnahme an der Gesundheitsmesse in der Friedeburg geplant, um den Verein noch besser zu repräsentieren.

Bei der Versammlung wurden Jubilare geehrt. Fritz Huth ist dem Verein seit 50 Jahren treu. Seit 25 Jahren sind Silke Heruth und Karin Bliefernich dabei.

Weitere Nachrichten:

TV Esenshamm | Jahreshauptversammlung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.