• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Esenshammer zeigen herausragende Leistung

15.05.2015

Esenshamm Klasse: Die Fußballer des TV Esenshamm haben am Mittwochabend gezeigt, was in ihnen steckt. Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Rohde gewann das Heimspiel gegen das Bezirksliga-Spitzenteam Heidmühler FC mit 4:3. Zur Pause hatten die Esenshammer dank einer herausragenden Vorstellung schon 2:0 geführt. Fußballobmann Siegfried Adamietz schwärmte. „Das war die beste erste Halbzeit seit vielen, vielen Jahren.“ Coach Rohde sah es genauso. „Dem ist nichts hinzuzufügen.“

Der Coach hatte vor der Partie umgestellt: Das Sturmdou bildeten Sebastian Rabe und Sven Bartels, Bünyamin Kapakli spielte im Mittelfeld. Die Maßnahme zahlte sich aus. Die Esenshammer spielten von Beginn an wie aus einem Guss. „Das war der Wahnsinn. Die Mannschaft hat alles perfekt umgesetzt“, staunte Rohde. Heidmühle war in der ersten Halbzeit chancenlos – im wahrsten Sinne des Wortes.

Anders Esenshamm: Sven Bartels erzielte in der 9. Minute mit einem tollen Lupfer das 1:0 und legte in der 20. Minute das 2:0 durch Bünyamin Kapakli auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause hatte Esenshamm ein wenig mehr Mühle. „Heidmühle ist schließlich eine starke Mannschaft“, sagte Rohde. Aber obwohl Rabe die Großchance zum 3:0 ausließ und Tarek El-Ali wenig später verkürzte (62.), blieb Esenshamm Herr der Lage. Toni Hennen antwortete postwendend mit dem 3:1 (64.), Alexander Cebulski entschied die Partie (76.). Die beiden Gegentore in der Schlussphase waren Ergebniskosmetik.

„Wir haben zum Schluss ein wenig zu euphorisch gespielt“, sagte Rohde. „Darunter litt die Konzentration. Aber alles in allem war das vom Allerfeinsten.“ Die Esenshammer rückten in der Tabelle auf Rang sieben vor und schoben sich wegen des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Grün-Gelben aus Abbehausen.

Tore: 1:0 Sven Bartels (9.), 2:0 Bünyamin Kapakli (20.), 2:1 Tarek El-Ali (62.), 3:1 Toni Hennen (64.), 4:1 Alexander Cebulski (76.), 4:2 El-Ali (82.), 4:3 Nelvin-Ochieng Gould (90.).

TV Esenshamm: Strahlmann - Cotarcea, Bremer, Rabe, Bartels (85. Gündogar), Yasin Kapakli (53. Yasar), Cebulski (90. Cichon), Krejcberg, Janssen, Bünyamin Kapakli, Hennen.

 Am Sonntag, 15 Uhr, gastiert der TVE beim VfL Oldenburg II. Norman Preuß, der gegen Heidmühle angeschlagen pausiert hatte, wird wieder in der Startelf stehen. Dagegen fehlt Sebastian Rabe urlaubsbedingt.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.