• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: ESV bejubelt glücklichen Heimerfolg

28.04.2014

Wesermarsch Die Fußballer des ESV Nordenham bleiben im Titelrennen der 1. Kreisklasse der Wesermarsch. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Rohde landete am Sonntag einen glücklichen 2:1-Heimsieg gegen den SC Ovelgönne. Mit 41 Punkten hat sie drei Zähler Rückstand zum Tabellenführer TSV Abbehausen II, der allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat.

ESV Nordenham - SC Ovelgönne 2:1 (1:0). „Es kann an diesem Wochenende eigentlich keinen unverdienteren Sieg geben als unseren“, sagte ESV-Coach Rohde. Die Gäste aus Ovelgönne seien klar besser gewesen. „Wir hatten zwei oder drei dicke Torchancen, die hatten gleich acht.“ Allerdings vergaßen die Ovelgönner das Toreschießen. Das rächte sich. Ole Drieling schoss den ESV in Führung (20.). Immerhin: Helge Stübben glich mit einem Foulelfmeter in der 40. Minute aus. Doch sein Treffer sollte das einzige Ovelgönner Tor an diesem Tag bleiben. Die Ovelgönner waren im Gegensatz zu schwachen Nordenhamer präsenter, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie des Nordenhamer Tores. So kam es, wie es kommen musste: Olaf Speckels schoss die Gastgeber in der 85. Minute zum Sieg. „Ovelgönne war gut, hatte Pech und hätte eigentlich 5:2 oder 6:2 gewinnen müssen“, sagte Rohde.

Tore: 1:0 Drieling (20.), 1:1 Stübben (40.), 2:1 Speckels (85.).

1. FC Nordenham III - TuS Elsfleth 3:4 (1:3). Nordenham hatte in den ersten 45 Minuten mehr Ballbesitz, ging durch Sascha Fitschen in Führung und ließ sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen. Kevin Lanzendörfer schoss mit einem Doppelpack noch vor der Pause einen 3:1-Vorsprung heraus.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Gastgeber etwas schwächer und vergaben zu allem Überfluss auch noch Chancen zu einer höheren Führung. Elsfleth kämpfte, hatte das nötige Glück und gewann noch mit 4:3. Die Tore für den TuS hatten Dominik Hagenah (2), Marcel Freier und Dennis Buttelmann geschossen.

SC Ovelgönne II - SV Brake III 1:1 (1:1). Die Ovelgönner Zweite trat ersatzgeschwächt an. „Es haben fünf Stammspieler gefehlt“, sagte Trainer Achim Franz. „Dennoch haben wir Brake in den ersten 20 Minuten an die Wand gespielt.“ Allerdings schossen die Gastgeber nur einen Treffer. Dariusz Zabost hatte in der 6. Minute zugeschlagen. Mitte der ersten Hälfte kam Brake besser ins Spiel und glich durch Steven Hartmann aus (25., Foulelfmeter). Nach der Pause sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem nicht mehr viel passierte. „Letztlich war das Unentschieden gerecht. Aber ich bin mir sicher, dass wir gewonnen hätten, wenn wir vollzählig gewesen wären“, sagte Franz.

Tore: 1:0 Zabost (6.), 1:1 Hartmann (25., Foulelfmeter).

AT Rodenkirchen II - TuS Jaderberg 1:3 (0:0). Rodenkirchens Trainer Nils Eisenhauer konnte es einfach nicht fassen. „Wir haben das Spiel dominiert, spielen 90 Minuten lang auf ein Tor, machen aber wie so häufig schon in dieser Saison die Buden einfach nicht.“ Die Teams waren torlos in die Pause gegangen.

Anschließend kam es knüppeldick für den ATR: Jörn Jürgens (71.), Nils Janßen (79.) und Jonas Jürgens (90.) schossen Jaderberg zum Sieg. Immerhin: Sören Maas erzielte Rodenkirchens Ehrentreffer mit einem Elfmeter in der Nachspielzeit. Eisenhauer war verzweifelt. „Das war eine unglückliche Niederlage. Aber vielleicht war es auch eine Frage der Qualität. Ich weiß es nicht.“

Tore: 0:1 Jörn Jürgens (71.), 0:2 Nils Janßen (79.), 0:3 Jonas Jürgens (90.), 1:3 Maas (90., Foulelfmeter).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.