• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: ESV dreht Partie in zweiter Halbzeit

18.04.2017

Nordenham Wer noch an der Moral der Kreisliga-Fußballer des ESV Nordenham gezweifelt hatte, ist am Ostermontag eines Besseren belehrt worden. Einen 0:1-Rückstand zur Pause gegen den TuS Sillenstede drehte die Mannschaft von Trainer Thorsten Rohde vor heimischem Publikum Abschnitt noch in einen 4:1-Sieg um. Olaf Speckels erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick.

„In der ersten Halbzeit war es irgendwie ein komisches Spiel“, sagte Rohde. Beide Abwehrreihen seien schlecht gewesen, beide Angriffsreihen aber auch. Chancen gab es in Hülle und Fülle, nur wurden sie nicht genutzt. „Es hätte nach 45 Minuten auch 5:5 stehen können“, meinte Rohde.

Getroffen hatte aber nur Tim Kätzler zum 1:0 für Sillenstede (20.). Doch das ließ die Eintracht nicht auf sich sitzen, auch wenn sie zum Ausgleich direkt nach Wiederanpfiff von einem Eigentor der Gäste profitierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dann lief es. Rohde hatte zur Pause etwas umgestellt, und seine Maßnahmen fruchteten. Allen voran Olaf Speckels war nicht mehr zu halten. Den 2:1-Führungstreffer erzielte er nach einer Flanke per Kopf, das 3:1 ließ der Sturmführer nach einem Konter folgen. Er kann es aber auch alleine. Das 4:1 schoss Speckels nach einer Einzelaktion. Kleines Manko: In der 82. Minute verballerte der Torjäger noch einen Strafstoß.

„Wir haben nicht aufgesteckt und das Spiel noch gedreht. Das zeigt, dass in der Mannschaft alles stimmt“, meinte Rohde. Merkwürdig sei nur, dass sein Team irgendwie immer eine Halbzeit „verschlafe“.

Tore: 0:1 Kätzler (20.), 1:1 Eigentor (46.), 2:1 Speckels (55.), 3:1 Speckels (55.), 4:1 Speckels (80.).

ESV: Strahlmann – O. Drieling, Plicht, Cordes, Will (46. Rebehn), J. Drieling, Speckels, Köhler (70. Fink), Gökkaya, Müller (80. Mohr), Plate.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.