• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: ESV Nordenham präsentiert sich in toller Spiellaune

26.03.2016

Wesermarsch Die in der 1. Kreisklasse spielenden Fußballer des ESV Nordenham haben sich am Mittwochabend den Derbyfrust von der Seele geschossen. Nach der Niederlage am Wochenende gegen den 1. FC Nordenham II gewannen sie das Heimspiel gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor mit 4:2.

Dagegen ist das Spiel der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne gegen den 1. FC Nordenham II abgesagt worden. Nordenhams Dritte trat zum Gastspiel gegen den TuS Jaderberg nicht an. Die Partie wird mit 5:0 für Jaderberg gewertet. Es ist bereits das dritte Spiel in dieser Saison, zu dem die Nordenhamer nicht angetreten sind.

ESV Nordenham - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor 4:2 (2:0). Die Gastgeber zeigten eine nach den Worten ihres Trainers Thorsten Rohde „runde Leistung“. Daniel Köhler (14.) und Olaf Speckels (43.) brachten ihr Team schon in der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Nach einer Ampelkarte für einen Gäste-Spieler in der 59. Minute und den zwei schnell aufeinanderfolgenden Treffern von Köhler (63.) und Finn Pöpken, dem eine Minute später ein Eigentor unterlief, war das Spiel entschieden. „Bis zum 4:0 haben wir richtig gut gespielt“, sagte Rohde, der vor allem von der Spielfreude seiner Mannschaft begeistert war.

Anschließend wechselte er kräftig durch. Darunter litt der Nordenhamer Spielfluss. Marcel Becker (77.) und Ole Minnemann (86.) konnten so noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. „Seefeld hat sich in der Schlussphase gefangen. Allerdings hatten auch wir noch gute Chancen“, sagte Rohde.

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor - Spielvereinigung Berne II (Sonnabend, 16 Uhr, Max Mahn). Die Gastgeber haben nach drei Niederlagen in Folge, die Chance zur Wiedergutmachung. Die junge Berner Mannschaft hat erst drei Punkte auf ihrem Konto, zeigte im Vergleich zur Hinrunde aber zuletzt eine ansteigende Formkurve. Die große Frage ist: Wer hütet das Berner Tor? Marcel Borkus ist gesperrt, Niklas Wulff hat sich am Finger verletzt.

TuS Elsfleth - SV Brake III Sonnabend (16 Uhr, Peter Schüler). Anfang des Monats sorgten die Braker für eine Überraschung: Beim 1:1 im Hinspiel gegen Elsfleth holten sie im Duell mit dem Aufstiegsaspiranten einen Punkt. Ein erneutes Unentschieden wäre für die Elsflether zu wenig. Der Rückstand des Tabellenfünften auf Spitzenreiter SV Brake II beträgt schon sechs Punkte. Von 16 Uhr an wird sich zeigen, ob die Elsflether die richtigen Lehren aus dem Hinspiel gezogen haben.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.