• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Frau In Norddeich In Lebensgefahr
Versuchte Tötung löst Großeinsatz aus

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

ESV Nordenham steigt in Kreisliga auf

30.05.2016

Wesermarsch Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel keine Grenzen: Die Fußballer des ESV Nordenham sind Meister der 1. Kreisklasse. Am Sonntag machten sie den Titelgewinn mit einem 5:0-Auswärtssieg gegen den TuS Elsfleth perfekt. Damit steigen sie in die Kreisliga II auf.

Nordenhams Trainer Thorsten Rohde sprach von einer sensationellen Leistung seiner Mannschaft. „Der Titel war nicht unbedingt unser Ziel“, sagte er. Aber nach einer verschlafenen Hinrunde habe seine Elf eine tolle Rückrunde gespielt, zumal sie große Personalprobleme wegstecken musste. „Außerdem hatten wir das nötige Glück“, sagte Rohde. „Wir werden den Erfolg jetzt erst mal sacken lassen – und dann geht in der gesamten Woche die Post ab.“

TuS Elsfleth - ESV Nordenham 0:5 (0:0). In einer schwachen Partie waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Aber sie vergaben die große Chance zur Führung (16.). „In der zweiten Halbzeit hat Nordenham dann wie ausgewechselt gespielt“, meinte Elsfleths Vereinssprecher Hergen Speckels. ESV-Coach Rohde sah es ähnlich. „Wir haben uns in der ersten Halbzeit echt schwer getan, uns aber in der zweiten Halbzeit gefangen“, meinte er. Sein Team spielte plötzlich druckvoll und aggressiv. „Damit waren wir überfordert“, sagte Speckels.

Allerdings benötigten die Gäste einen umstrittenen Elfmeter, um in Führung zu gehen. In den letzten fünf Minuten versuchten die Gastgeber, mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. „Aber stattdessen brachen bei uns alle Dämme“, sagte Speckels. Der Sieg sei dennoch zu hoch ausgefallen.

Speckels zog seinen Hut vor der Leistung der Gäste. „Wir gratulieren den Nordenhamern zur Meisterschaft“, sagte er. „Sie haben den Titel verdient, weil sie sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert haben.“ Bemerkenswert: Vor fünf Jahren feierte der TuS die Meisterschaft in Nordenham. Diesmal war es umgekehrt.

Tore: 0:1 Olaf Speckels (52., Foulelfmeter), 0:2, 0:3 Jan Drieling (65., 86.), 0:4 Speckels (88.), 0:5 Daniel Köhler (89.).

1. FC Nordenham III - SG Burhave/Stollhamm 1:6 (1:3). Der FCN stand tief, die Gäste machten das Spiel. In der ersten Hälfte konnten die Hausherren noch mithalten – immerhin erzielten sie das zwischenzeitliche 1:1. „Aber nach der Pause hat Nordenham mächtig abgebaut“, meinte Burhaves Trainer Jürgen Penshorn, der das Spiel als Sommerkick bezeichnete. Indes: Im zweiten Durchgang habe seine Mannschaft zielstrebiger gespielt und agiler gewirkt. Deshalb sei der Sieg auch in der Höhe verdient.

Tore: 0:1 Emanuel Radu (13.), 1:1 Michael Hedemann (16.), 1:2. Marcel Willms (38.), 1:3 Radu (44.), 1:4 Willms (49.), 1:5, 1:6 Kai Bahlmann.

SV Brake III - 1. FC Nordenham II 6:1 (3:1). Klatsche für den frisch gebackenen Kreisklassenpokalsieger: Die Gäste waren nur mit zehn Spielern angereist. Verletzungsbedingt mussten sie die gesamte zweite Hälfte zu neunt spielen. Deshalb war der Sieg der Gastgeber, die mit vielen Spielern aus der zweiten Reihe agierten, in der einseitigen Partie nie in Gefahr. „Ich finde es toll, dass die Nordenhamer angetreten sind“, meinte Brakes Trainer Jörg Vortmann. „Das macht nicht jede Mannschaft.“

Tore: 1:0 Marvin Seif (2.), 2:0 Mahmut Özek (20.), 2:1 Daniel Claassen (25.), 3:1 Mahmut (32.), 4:1 Özek (59.), 5:1 Seif (65.), 6:1 Özek (75.).

TuS Elsfleth II - Spielvereinigung Berne II 7:2 (4:0). Die Elsflether hatten das Hinspiel verloren – und nahmen erfolgreich Revanche. „Bis zur 70. Minute war das Einbahnstraßenfußball“, sagte Elsfleths Vereinssprecher Hergen Speckels. Bis zu diesem Zeitpunkt hätten die Gäste nicht ein Mal auf das Elsflether geschossen. Obwohl die Gastgeber in der letzten halben Stunde in Unterzahl spielen mussten – Marcel Freier hatte in der 56. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen – machte der TuS das Spiel. „Erst in der Schlussphase hat die Kraft nachgelassen“, sagte Speckels. Das nutzte Berne und schoss noch zwei Tore.

Tore: 1:0 Marcel Freier (17.), 2:0 Florian Dierks (38.), 3:0 Malte Knoop (40.), 4:0 Freier (43.), 5:0 Raphael Haupt-Seewald (52., Foulelfmeter), 6:0 Murat Tekin (70.), 7:0 Sascha Klostermann (73., Foulelfmeter), 7:1, 7:2 Patrick Guttmann (74., FE, 82.).

AT Rodenkirchen - SV Brake II 0:5 (0:3). Wenn die Braker an einer Aufstiegsrelegation zur Kreisliga III teilnehmen wollen, müssen sie mindestens Vizemeister werden. Und die Mannschaft von Trainer Daniel Drozlik zeigte, dass sie gewillt ist, dieses Ziel zu erreichen. Gegen die ersatzgeschwächten Rodenkircher bestimmten die Braker das Spiel von Beginn an. Sie führten zur Pause verdient mit 3:0. „Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zunächst ausgeglichen“, sagte Rodenkirchens Fußballobmann Michael Schmidt. Der ATR hatte gute Chancen durch Keno Blohm. Mischa Schwarze schoss sogar einen Elfmeter an den Pfosten (55.). „Aber ab der 70. Minute haben die Braker dann wieder dominiert“, sagte Schmidt.

Tore: 0:1 Christoph Hilpert (17.), 0:2 Thorne Apfelstädt (30.), 0:3 Albert Laubach (42.), 0:4, 0:5 Eike Frerichs (75., 87.).

SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne - TuS Jaderberg 0:6 (0:0). Wie so häufig in dieser Saison spielten die Gastgeber eine passable erste Halbzeit – um dann danach einzubrechen. Die Jaderberger nutzten das und schossen sich im zweiten Durchgang nach der verpassten Meisterschaft den Frust von der Seele.

Tore: 0:1 Jan-Ole Meiners (52.), 0:2 Pierre von Nethen (64.), 0:3 David Skibba (66.), 0:4 Meiners (71.), 0:5 Skibba (74.), 0:6 Jan-Eric Mahnkopf.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.