• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Handball: ETB steckt wieder im Abstiegskampf

03.03.2014

Elsfleth /Hermannsburg Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Das war nun ganz und gar nicht das Wochenende der Handballer des Elsflether TB. Die 26:40-Niederlage im HVN-Pokalhalbfinale am Sonnabend gegen den Drittligisten Wilhelmshavener HV konnte die Mannschaft von Trainer Ulrich Adami noch locker verkraften, weil sie sich sowieso nichts ausgerechnet hatte. Schwerer wog die Heimniederlage am Sonntag in der Oberliga. Gegen den abstiegsbedrohten SVGO Bremen verlor der ETB unnötig mit 26:27.

HVN-Pokal, Halbfinale in Hermannsburg: Wilhelmshavener HV - Elsflether TB 40:26 (21:11). Die Elsflether hatten – wie erwartet – gegen den ambitionierten Drittligisten keine reelle Siegchance, zumal fünf Stammkräfte fehlten: Florian Doormann, Robert Mohr, Ruven Rußler, Phlipp Bolte und Kai-Arne Hinz. Als Trainer Ulrich Adami rund 20 Minuten nach Spielbeginn in der Halle eintraf – er war zuvor mit dem Frauenteam beim HVN-Pokal in Hannover unterwegs – lag seine Mannschaft schon mit 10:16 hinten.

Trotzdem enttäuschten die Elsflether nicht. „Die Jungs haben hervorragend gespielt und gut dagegengehalten“, sagte der Coach. Allerdings sei ihm auch klar gewesen, dass der WHV jederzeit das Tempo hätte anziehen können. Die ohnehin einkalkulierte Niederlage fand Adami nicht schlimm. „Überhaupt nicht. Wilhelmshaven kämpft um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Da können wir, selbst wenn wir in Bestbesetzung angetreten wären, nicht mithalten.“ Einen „Trostpreis“ haben die Elsflether dennoch gewonnen. Durch die Halbfinalteilnahme haben sie sich für den DHB-Amateurpokal qualifiziert.

ETB: Völkers, Tieding, K. Danielzik - Finger (5), Geisler (5), B. Rußler (5/1), C. Danielzik (4), Santen (4/1), Oberegger (3), Stindt, Möllmann, Janßen.

Oberliga: Elsflether TB - SVGO Bremen 26:27 (11:15). In der proppenvollen Stadthalle übernahmen die zahlreich mitgereisten Gästefans akustisch die Oberhand. Die Elsflether schienen beeindruckt – jedenfalls riefen sie ihr spielerisches Potenzial nicht genügend ab. Nach dem 5:4 durch Maik Finger erzielten die Bremer drei Treffer in Folge und gingen letztlich mit einer 15:11-Führung in die Halbzeitpause.

ETB-Coach Ulrich Adami reagierte. In den zweiten 30 Minuten nahmen Jan-Ole Geisler und Robert Mohr zwei Bremer Rückraumspieler in Manndeckung. Zunächst reduzierten die Hausherren den Rückstand, um dann sogar auszugleichen. Eine eigene Führung gelang ihnen jedoch nicht. Dabei hatten die Gäste in der zweiten Halbzeit nur ein Mittel parat, das aber immer wieder zu Torerfolgen führte: Anspiel an den Kreis, fallen lassen und dann den Strafwurf verwandeln.

Trotzdem haben sich die Elsflether die Niederlage selbst zuzuschreiben. Beim Stand von 25:25 verwarf Florian Doormann seinen einzigen Siebenmeter. In der Schlussminute hätten Robert Mohr und Bela Rußler zumindest noch ausgleichen können, doch sie vergaben. „Kleinigkeiten haben entschieden. Aber letztlich war es unsere eigene Dummheit“, sagte Coach Adami nach den zwei verlorenen Punkten. Elsfleth bleibt zwar Tabellen-Zehnter, hat den SVGO aber bis auf vier Punkte herankommen lassen.

ETB: K. Danielzik, Tieding, Völkers - Santen (6), Doormann (6/4), C. Danielzik (5), Geisler (4), Finger (3), B. Rußler (1), Mohr (1), Janßen, Möllmann, Oberegger, Bolte.

Stationen: 0:2 (4.), 5:4 (9.), 6:9 (16.), 9:10 (23.), 11:15 (30.), 15:16 (37.), 20:20 (45.), 23:25 (52.), 26:26 (58.), 26:27 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.