• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Famila-Center in Oldenburg
Einkaufsland Wechloy nach Brand evakuiert

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vereinsleben: Ewiger Zweiter schafft es nach ganz vorn

10.10.2016

Abbehausen Dieter Minßen ballte die Faust und deutete erleichtert einen kräftigen Luftschlag an: „Tjaaah!“ Seit über 40 Jahren ist er als Züchter aktiv im Rassekaninchenzüchterverein I 138 Abbe-hausen. „Doch bisher,“ so erzählte er, „bin ich in der Wertung immer nur Zweiter geblieben.“

Mit seinem Englischen Schecken, thüringerfarbig-weiß, schaffte er es diesmal auf der 22. Vereinsschau am Wochenende in der kleinen Abbehauser Sporthalle aber in der Klasse 2 ganz oben aufs Treppchen der Vereinsmeister.

Neben ihm Adam Wotschel mit seinem Schwarzen Wiener in Klasse 4 und Jan-Gerd Schmidt mit dem dreifarbigen Dalmatiner-Rex in Klasse 6. Insgesamt 124 Tiere der zwölf Züchter im Abbehauser Verein stellten sich dem strengen Urteil der beiden Preisrichter Peter Mickmann (Langen) und Heinz Zippel (Drangstedt).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Ergebnis der Begutachtungen vom Donnerstagabend blieb zunächst jedoch noch vertraulich. Erst nach der offiziellen Eröffnung der Vereinsschau am Samstagnachmittag durch den Vereinsvorsitzenden Dieter Minßen, den stellvertretenden Landrat Karlheinz Ranft, Ortsbürgermeister Karl-Heinz Wedemeyer in Vertretung von Bürgermeister Carsten Seyfarth sowie den Kreisvorsitzenden Alfred Hartmann wurde das Geheimnis gelüftet.

Dieter Minßen bedauerte in seiner Begrüßung, dass diesmal gut 20 Tiere weniger ausgestellt seien als im Vorjahr, „obwohl alles, was im Stall war, auch hierherkam.“ Doch im letzten Jahr habe sich die Gruppe der Jugendzüchter komplett aufgelöst.

Der Vorsitzende bedauerte: „Das ist ein herber Verlust, denn die Jugendlichen hatten uns bei allem stets geholfen, hatten immer kräftig mit angepackt. Aber sie hatten nicht mehr so richtig Lust. Die Arbeit des Züchtens und Ställe Ausmistens wurde ihnen zu viel. Sie sitzen lieber am PC.“

Dieses fehlende Interesse sei jedoch kein spezifisches Abbehauser Phänomen, denn „alle Vereine haben damit enorm zu kämpfen.“

Trotz alledem, so Dieter Minßen, gebe auch diese 22. Rassekaninchenschau einen Einblick in die beachtenswerten züchterischen Leistungen und Erfolge des Vereins.

Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern und – insbesondere auch – den Züchterfrauen für den großen Einsatz bei der Organisation und Durchführung der diesjährigen Ausstellung.

Vize-Landrat Karlheinz Ranft und Ortsbürgermeister Karl-Heinz Wedemeyer hakten hier ein, sprachen von einem Hobby „mit viel Herz und Freude“ und von „netten Leuten… in einer engagierten Gemeinschaft… mit einem sehr harmonischen Vereinsleben“. Die Abbehauser Kaninchenzüchter seien zweifelsohne ein wichtiger Teil des Dorflebens.

Lob kam auch vom Kreisverbandsvorsitzenden Alfred Hartmann: Der Verein I 138 Abbehausen sei mittlerweile der letzte aktive Nordenhamer Rassekaninchenzüchterverein. Hier in der kleinen Sporthalle habe er „eine große Schau auf die Beine gestellt“, eine Schau, die Vielfalt widerspiegele und viele seltene Rasse zeige. Alfred Hartmann fügte hinzu: „Schicke Tiere, die ihr hier habt. Vor allem die Holländer sind eine wahre Augenweide.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.