• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-LANDESLIGA: FC Nordenham will sich die Punkte wiederholen

12.02.2005

BRAKE /NORDENHAM Nach der 0:2-Pleite hat der 1. FC Nordenham in Heidkrug einiges gutzumachen. Neuzugang Koto fällt beim VfL Brake aus.

von jürgen schultjan BRAKE/NORDENHAM - Wird der VfL Brake zum Hansa Rostock der Landesliga? Bekanntlich hat der Fußball-Bundesligist grippebedingt fünf Ausfälle zu beklagen, während Vf-Coach Lars Bechstein vor dem Heimspiel am Sonntag, 13. Februar, um 15 Uhr mit Christian Feldmeier, Maik Stolzenberger, Arek Dabrowski, Stefan Janssen, Thomas Rüthemann und Stefan Franz sogar sechs Akteure aufzählen kann. Sein Punktspieldebüt muss Dagbegnon Pierrot Koto noch aufschieben, den eine Knieverletzung plagt und ebenso fehlen wird wie Bernd Decker (Faserriss in der Wade). Und da Marco Kuck längere Zeit nicht beim Training war, ist die Liste der möglichen Ausfälle lang.

„Unter diesen Umständen ist eine Prognose schwer. Wenn es uns ganz schlimm trifft und beide Torhüter ausfallen, wäre ich schon mit einem Punkt zufrieden“, will Bechstein die Erwartungen vor dem ersten Punktspiel 2005 nicht zu hoch schrauben, zumal Schwefingen schon ein Spiel absolviert hat und mit 1:0 beim FC Norden erfolgreich beendet hat. Das Team von Trainer Bernd Kaiser, der seinen Vertag verlängerte und dann ins neunte Jahr bei SF Schwefingen gehen wird, agiert sehr kompakt, wobei Daniel Schulte und Kai Briese gefährliche Spitzen sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den 1. FC Nordenham kann es am Sonntag um 15 Uhr beim Schlusslicht TuS Heidkrug nur heißen: „Auswärtssieg und sich so für die 0:2-Heimpleite rehabilitieren“. Alles andere als ein Sieg würde dem FCN nicht weiterhelfen, da der rettende zwölfte Platz schon sechs Punkte entfernt liegt. „Unser Kader ist komplett, alle Spieler wissen, worum es geht. Wir müssen uns auf einen ganz heißen Kampf einstellen“, weiß Spielertrainer Fritz Lins, dass auf dem schwer bespielbaren Platz in Heidkrug immer schon Kampf Trumpf war, zumal Schlusslicht Heidkrug nach der 3:4-Heimpleite gegen Nordhorn aus der Vorwoche quasi um die allerletzte Chance spielt. Die Hausherren müssen auf Toni Beyer (gesperrt) verzichten, Torjäger Maher Malki (Kreuzbandriss) ist ebenfalls nicht an Bord. Neuzugänge beim TuS sind die Abwehrspieler Stefan Bätjer (TSV Grolland) und Patrick Oltmanns (Brinkumer SV) sowie Mirko Silber im Angriff. FCN-Fans können am Sonntag um 12.30 Uhr ab Rathaus per Bus mitfahren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.