• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Fußball-Kreisklasse: FCN III gewinnt Derby durch späte Tore

26.03.2012

WESERMARSCH Spitzenreiter lässt Muskeln spielen: Die Reserve des AT Rodenkirchen ist am Wochenende gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor, Klassenprimus der 1. Fußball-Kreisklasse, zwar früh in Führung gegangen. Doch am am Ende musste sie sich mit 3:6 geschlagen geben. Damit bleibt die SG ungeschlagen. Die zweite Herren des 1. FC Nordenham gewann knapp beim ESV Nordenham und wahrte damit die theoretische Chance auf Platz Eins. Der SC Ovelgönne gewinnt knapp mit 1:0 gegen FSV Warfleth.

1. FC Nordenham III - TSV Abbehausen II 5:2 (1:0). Nach Fritz Lins’ Führungstreffer in der 23. Minute hatte Nordenham nicht nachlegen können. So glich Abbehausen in der zweiten Halbzeit aus (53.). Das 2:1 für den FCN in der 67. Minute erzielte Lins aus abseitsverdächtiger Position. Das brachte TSV-Keeper Jannik Buller auf die Palme. Die Folge: Er sah wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte (67.). Trotz Unterzahl glich der TSV erneut aus (70.). Er hatte sogar Chancen, das Spiel zu drehen. Aber in der Schlussphase setzte sich der FCN ab.

Tore: 1:0 Lins (23.), 1:1 Kuhlmann (53.), 2:1 Lins (67.), 2:2 Kaya (70.), 3:2 Lins (85.), 4:2, 5:2 Lüdemann (88., 90.).

Rote Karte: Jannik Buller (67., TSV).

AT Rodenkirchen II - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor 3:6 (1:3). Zwar ging Rodenkirchen durch Tobias Kundi nach 15 Minuten in Führung, aber Schwei drehte das Spiel durch einen Doppelschlag von Robert Wrzesinski (30., 35.). Tim Spiekermann (43.) und Bastian Gerdes (51.) erhöhten auf 4:1. Die Stadlander kamen eine Viertelstunde vor Schluss noch einmal auf 3:5 heran, aber anschließend ließ Schwei nichts mehr anbrennen und gewann..

Tore: 1:0 Kundi (15.), 1:1, 1:2 Wrzesinski (30., 35.), 1:3 Spiekermann (43.), 1:4 Gerdes (51.), 1:5 Hardt (65.), 2:5 Nennhoff (70.), 3:5 Schwarze (75.), 3:6 Speckels (88.).

SV Brake III - TuS Elsfleth II 4:1 (2:0). Brake ließ den Ball laufen und spielte sich gute Torchancen heraus. Michel Grimm schoss die verdiente 1:0-Führung für Brake (20.). Lüderitz ließ noch vor der Pause das 2:0 folgen (38.).

In der zweiten Hälfte schoss Elsfleth zwar den Anschlusstreffer (65.), aber Grimm stellte den alten Abstand acht Minuten später wieder her (73.). So war nur kurz einmal Spannung aufgekommen.

Tore: 1:0 Grimm (20.), 2:0 Lüderitz (38.), 2:1 (65.), 3:1 Grimm (73.), 4:1 Dwehus (82.).

Gelb-Rote Karte gegen Mike Schlegel (75., Brake)

ESV Nordenham - 1. FC Nordenham II 1:2 (0:1). Torgarant Erhan Turan brachte die Reserve des 1. FC Nordenham in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. Turans 2:0 in der 53. Minute war angesichts der Offensivschwäche der Gastgeber bereits die Entscheidung. Christoph Willms Anschlusstreffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit kam zu spät.

Der ESV Nordenham hatte vorne kaum etwas zustande gebracht. Der entscheidende Pass war einfach nicht angekommen. Trotz des knappen Resultats hatten die Zuschauer ein weitgehend faires Spiel mit nur vier gelben Karten gesehen. Dennoch gab es einen negativen Höhepunkt: FCN-Spieler Selim Aksoy ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen, die ihm in der 88. Minute die Rote Karte einbrachte.

Tore: 0:1, 0:2 Erhan Turan (28., 53.), 1:2 Willms (90. +2).

Rote Karte Selim Aksoy (88. FCN).

SG Großenmeer/Bardenfleth - SC Ovelgönne 0:1 (0:0). Die SG Großenmeer/Bardenfleth unterlag im Gemeinde-Derby dem SC Ovelgönne knapp mit 0:1 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Dennis Kaarz in der 63 Minute. Ansonsten waren Torchancen Mangelware. Ausnahme: Großenmeer scheiterte einmal am Aluminium (30.).

Tore: 0:1 Kaarz (63.).

FSV Warfleth - TSV Abbehausen III 2:5 (1:3). In der Anfangsphase konnte Warfleth das Spiel ausgeglichen gestalten. Die frühe TSV-Führung (4.) glich Warfleths Ole Heitmann per Foulelfmeter aus (11.). Aber Abbehausens Dritte war die reifere Mannschaft. Sie spielte ihre Konter clever aus. Zur Pause führte der TSV mit 3:1. In der zweiten Hälfte zogen die Abbehauser durch drei Tore von Thomas Lüdemann davon.

Tore: 0:1 Hoffmann (4.), 1:1 Heitmann (11. Foulelfmeter), 1:2 Hoffmann (15.), 1:3, 1:4, 1:5 Lüdemann (29., 46., 84.), 2:5 Norndes (89.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.