• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: FCN lässt zwei Punkte liegen

08.05.2017

Nordenham Im Kampf um die Fusionsliga haben die Kreisliga-Fußballer des 1. FC Nordenham am Sonntag zwei Punkte verloren. Nach dem 1:1 (1:1)-Unentschieden zu Hause gegen die Spielvereinigung Gödens fiel die Mannschaft von Trainer Mario Heinecke auf den siebten Tabellenplatz zurück. Noch ist aber alles drin.

Gegen den Dritten erwischten die Nordenhamer einen denkbar schlechten Start. Nach einem Pass durch die Schnittstelle der Hintermannschaft erzielte Gerard Gräßner schon nach vier Minuten das 1:0 für Gödens.

„Dann brauchten wir ein paar Minuten, um den Schock zu verdauen“, sagte Heinecke. Doch nach einer Viertelstunde kamen seine Schützlinge besser ins Spiel. Daniel Krecker und Tobias Schindler hatten den Ausgleich auf dem Fuß, verpassten aber. Schindler machte seinen Fehlschuss jedoch schnell wieder gut, indem er eine schöne Kombination über die Außenbahn mit dem 1:1 (29.) abschloss. Für den Rest der Partie lagen die Großchancen hauptsächlich auf Seiten der Nordenhamer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nur einmal musste FCN-Keeper Christoph Müller bei einem Kopfball noch rettend eingreifen (70.). Aber die Hausherren konnten ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Die letzte Chance verpasste Daniel Krecker, der sich in der Nachspielzeit für ein Abspiel entschied, anstatt es selbst zu probieren.

„Wir haben zwei Punkte liegen gelassen“, sagte Heinecke. Spielerisch sei es aber ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Dass sein Team jetzt auf den siebten Platz zurück gefallen ist, sieht er nicht ganz so dramatisch. „Noch haben wir alles selber in der Hand“, sagte Heinecke.

Tore: 0:1 Gräßner (4.), 1:1 Schindler (29.).

FCN: Müller – Lutz, Lachnitt (83. M. Schwarze), B. Böger, Tran (67. Ostendorf), Bremer, Ibrahim, R. Schwarze, Schindler (80. Herr), Krecker, Hinrichs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.