• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

A-Junioren: FCN punktet daheim dank Gündogars Hattrick

19.04.2012

WESERMARSCH Die A-Junioren-Fußballer des SV Brake haben ihre englische Woche mit einem Sieg und einer Niederlage beendet. Zunächst verloren sie beim Bezirksliga-Zweiten FC Lastrup mit 1:4, dann gewannen sie beim VfL Löningen mit 3:2. Der 1. FC Nordenham spielte daheim gegen die SG DHI Harpstedt 3:3.

FC Lastrup - SV Brake 4:1 (2:0). Weil die Braker ersatzgeschwächt nach Lastrup reisen mussten, setzten die Trainer Timo Meischen und Tino Mathes auf Defensive, um so lange wie möglich ohne Gegentor zu bleiben. Das klappte sieben Minuten lang, aber durch den frühen Treffer von Florian Zwierchmaier war die Taktik über den Haufen geworfen.

Anschließend bemühte sich der SVB zwar auch offensiv, fand aber kein Rezept gegen die aggressiven Gastgeber. So mussten die Braker sogar das 0:2 hinnehmen – erneut hatte Zwierchmaier getroffen (28.). Hoffnung keimte nur kurz auf, als Joshua Stührenberg unmittelbar nach der Pause auf 1:2 verkürzte. Doch dem Tabellenzweiten war nicht beizukommen. Philip Wilken und Dirk Hömmen erhöhten auf 4:1, womit die Partie entschieden war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Zwierchmaier (7.), 2:0 Zwierchmaier (28.), 2:1 Stührenberg (50.), 3:1 Wilken (63.), 4:1 Hömmen (67.).

SVB: Torben Mau - Daniel Meischen, Marius Hoppe, Finn Osterloh, Oguz Koctürk, Steven Hartmann, Joshua Stührenberg, Sönke Tempel, Florian Kemna, Eike Lampe, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Moritz Krahl und Cihat Yasar.

VfL Löningen - SV Brake 2:3 (1:2): Deutlich verbessert traten die Kreisstädter drei Tage später in Löningen an. Das lag auch daran, dass mit Tino Wessels der Torhüter zurückkehrte und Torben Mau wieder im Feld spielen konnte. Etwas Zählbares ließ aber bis kurz vor der Halbzeit auf sich warten. Steven Hartmann und Fabian Heckl schossen eine 2:0-Führung heraus. Quasi mit dem Pausenpfiff verkürzte der VfL. Beim Gegentreffer waren die Braker wohl schon mit ihren Gedanken in der Kabine. Auch die Freude über das 3:1 durch Tammo Macheit (57., 58.)) währte nur kurz, weil Löningen postwendend das 2:3 schoss.

Die Gastgeber drängten vehement, aber die Braker Defensive um die starken Marius Hoppe und Finn Osterloh stand gut. Weil auch der SVB seine Konterchancen nicht nutzen konnte, blieb es letztlich beim 3:2-Auswärtssieg.

Tore: 0:1 Hartmann (40.), 0:2 Heckl (42.), 1:2 Drees (45.), 1:3 Machheit (57.), 2:3 Wienken (58.).

SVB: Tino Wessels - Daniel Meischen, Finn Osterloh, Torben Mau, Marius Hoppe, Moritz Krahl, Sönke Tempel, Steven Hartmann, Eike Lampe, Tammo Machheit, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Oguz Koctürk, Florian Kemna und Ruben Schiefke-Gloystein.

1.FC Nordenham - SG DHI Harpstedt 3:3 (0:2): Im Verfolgerduell kam der FCN schwer ins Spiel. Die Gäste nutzten die Gunst der Stunde und führten zur Pause scheinbar komfortabel mit 2:0.

Doch einen Spieler hatten die Harpstedter nicht auf der Rechnung – Hasan Gündogar. Kurz nach der Halbzeit eröffnete er seine persönlichen Festspiele, indem er mit einem Seitfallzieher den Anschlusstreffer erzielte (50.).

Damit war sein Torhunger aber noch längst nicht gestillt. Innerhalb der nächsten zwei Minuten drehte er die Partie mit zwei weiteren Toren – damit hatte innerhalb von drei einen lupenreinen Hattrick geschafft. Allerdings war die Begegnung weiter offen. Beide Teams hatten gute Möglichkeiten, doch den letzten Treffer schossen die Gäste. Nach dem 3:3 (80.) hätte Gündogar seine tolle Leistung noch krönen können, doch sein Versuch in der Schlussminute verfehlte das Ziel. „Über das ganze Spiel gesehen geht das Unentschieden in Ordnung“, sagte Trainer Torsten Willuhn.

Tore: 0:1 (3.), 0:2 (44.), 1:2 Gündogar (50.), 2:2 Gündogar (51.), 3:2 Gündogar (52.), 3:3 (80.).

FCN: Jannik Richter - Leonard Krippner, Niklas Hinrichs, Suayb Gürbüz, Ömer Yagiz, Jan Frerichs, Olek Cebulski, Jannik Schultze, Sezgin Tavan, Kai Bathe, Enes Cinko; eingewechselt wurden: Basel Ibrahim, Hasan Gündogar und Tobias Schumann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.