• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FCN spielt gegen starken ESV nur unentschieden

10.02.2014

Wesermarsch Die Fußballer des ESV Nordenham haben am Sonnabend im Testspiel gegen den Ortsrivalen 1. FC Nordenham mit einer starken Leistung aufhorchen lassen. Das in der 1. Kreisklasse spielende Team von Trainer Thorsten Rohde spielte gegen den abstiegsgefährdeten Bezirksligisten 3:3.

Coach Rohde war begeistert. „Meine Jungs haben wirklich klasse gespielt“, sagte er. Sogar ein Sieg wäre drin gewesen, betonte Rohde, der gleich auf drei Stammspieler hatte verzichten müssen.

Eine Woche vor dem Nachholspiel beim VfB Oldenburg II gewann Landesligist SV Brake gegen den Bezirksligisten FC Rastede derweil 3:1 – mit dem gleichen Ergebnis hatten die Kreisstädter in der Vorwoche schon Rastedes Ligarivalen TuR Abdin Delmenhorst besiegt. Pascal Helmcke schoss die Mannschaft von Trainer Dennis Ley vor eigener Kulisse in Führung (3.). Aber die Rasteder um den ehemaligen Braker Moritz Bruns waren danach gedanklich schneller und kombinationssicherer: Dem 1:1 durch Stefan Reinken in der 12. Minute war ein tolles Zusammenspiel über mehrere Stationen vorausgegangen. Vom SVB kam bis zur Pause bis auf einen Freistoß von Denis Tanriverdi (22.) nicht mehr viel, weil er sehr umständlich spielte.

Mosler im Pech

Nach dem Wechsel spielten die Gastgeber stärker. Marvin Mosler (47.) und Sascha Schwarze (83) trafen, Sebastian Brehmer scheiterte am Aluminium (75.) – ebenso wie Rastedes Marco von Nethen (85.). Bitter: Mosler, der erst zur Halbzeit eingewechselt worden war, musste schon in der 55. Minute wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Sein Einsatz am Wochenende gegen Oldenburg ist stark gefährdet.

Brakes Fußballobmann Roland Schiefke war nicht entgangen, dass sich die Mannschaft noch steigern muss, um gegen die VfB-Reserve zu stehen. „Allerdings steht Rastede schon richtig gut im Saft. Marvins Verletzung ist natürlich tragisch.“

Auch die beiden Bezirksligisten TSV Abbehausen und TV Esenshamm haben ihre Form getestet. Die Grün-Gelben mussten sich am Sonnabend dem Kreisligisten SW Oldenburg mit 3:4 geschlagen geben. Den schnellen 0:2-Rückstand konnte die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Immerthal noch bis zur Halbzeitpause korrigieren. Zweimal Julian Hasemann sowie Mazlum Gündogar brachten den TSV mit ihren Treffern nach 45 Minuten mit 3:2 in Führung. Doch die Oldenburger schlugen im zweiten Abschnitt zurück und siegten letztlich mit 4:3.

Für Immerthal war das Testspiel aufschlussreich. „Die Leistung hat unterstrichen, dass wir noch eine Menge zu tun haben“, sagte der Trainer. Einige Stammspieler hätten gefehlt, aber von den Nachrückern hätten nur wenige Eigenwerbung betrieben. Das gelte allerdings nicht für Miguel Jöllerichs, der als Linksverteidiger nach Immerthals Meinung ein gutes Spiel abgeliefert habe, während Torhüter Lars Zimmermann sein Debüt gab. Insgesamt bemängelte Immerthal die fehlende Konsequenz – sowohl in der Defensive als auch im Abschluss.

Esenshamm gewinnt

Am Sonntagmittag feierte der TV Esenshamm seinen zweiten Testspielsieg. Nach dem 6:3-Erfolg gegen die Spielvereinigung Berne setzte sich die Mannschaft von Trainer Harald Diekmann mit 5:4 gegen den TSV Stotel durch. Gegen den Bezirksligisten von der anderen Weserseite lagen die Esenshammer bereits mit 1:3 hinten, ehe sie die Partie in der zweiten Halbzeit doch noch für sich entscheiden konnten. „Das heißt für mich, dass wir kräftemäßig ganz gut dastehen“, sagte Diekmann.

Der Coach wechselte im zweiten Durchgang munter durch. Auch Neuzugang Florian Faehse kam noch 20 Minuten zum Einsatz und überzeugte nicht nur durch einen Treffer. „Er war eine Bereicherung für unser Spiel“, lobte Diekmann. Die weiteren Tore für den TVE erzielten Bünyamin Kapakli, Sven Bartels, Yasin Kapakli und Norman Preuß.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.