• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FCN zittert sich zu Heimsieg

15.04.2015

Nordenham Die B-Jugend-Fußballer des 1. FC Nordenham haben ihre Siegesserie ausgebaut. Das Heimspiel gegen den VfL Oldenburg II gewann die Mannschaft der Trainer Mario Heinecke und Michael Wolf am Sonnabend mit 2:1 (2:1). Als Tabellen-Sechster mit 17 Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang sollte der Klassenerhalt geschafft sein, auch wenn der FCN im Vergleich zur Konkurrenz bis zu drei Spiele mehr absolviert hat.

Gegen die Huntestädter, die sich in der Winterpause mit zehn neuen Spielern verstärkt haben, gelang dem FCN ein Traumstart. Schon in der 5. Spielminute brachte Arne Hansing die Hausherren mit einem Freistoß in Führung. Gäste-Keeper Lukas Lange hatte den Ball durch seine Arme flutschen lassen. 60 Sekunden später war er schuldlos, als Enis Alan eine Eins-gegen-eins-Situation für sich entschied und trocken zum 2:0 abschloss. Die Nordenhamer erspielten sich in der ersten Halbzeit weitere gute Chancen, doch Simon Hodel, Enis Alan und Dennis Kahler verpassten den dritten Treffer. Stattdessen verkürzten die Oldenburger mit ihrer einzigen Chance (21.). „Zur Pause hätten wir auch 5:1 führen können“, sagte Coach Heinecke.

Nach der Pause drehten sich die Kräfteverhältnisse. Die Gäste übernahmen das Kommando, doch ihre Spielkunst endete meistens am Nordenhamer Strafraum. FCN-Schlussmann Jendrik Heinecke wurde kaum geprüft. Allerdings sorgte die Offensivreihe der Gastgeber kaum für Entlastung. Die Rote Karte für Kapitän Suliman Ibrahim (67.) verschärfte die Situation. Zudem verursachten die Nordenhamer viele Freistöße in Strafraumnähe, die die Oldenburger jedoch kläglich vergaben. So zitterte sich der FCN zum Sieg.

„Aufgrund der zweiten Halbzeit hätte sich Oldenburg ein Unentschieden verdient“, sagte Heinecke. Sein Team habe es in der ersten Hälfte verpasst, eine deutlichere Führung herauszuschießen. „Wenn wir unsere Chancen nutzen, kommen wir am Ende nicht mehr in die Bredouille.“

Tore: 1:0 Hansing (5.), 2:0 Alan (6.), 2:1 Albrecht (21.).

FCN: Jendrik Heinecke – Athanasios Rizos, Daniel Krecker, Arne Hansing, Moritz Hohn, Simon Hodel, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Julian Leuning, Dennis Kahler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.