• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Freizeit: Firmenlauf bringt Betriebe auf Trab

12.06.2015

Blexen Der Firmenlauf, den Jörg Brunkhorst und Michael Meincke vor drei Jahren ins Leben gerufen hatten, wird immer größer. In den vergangenen beiden Jahren hatten rund 300 Läufer daran teilgenommen. Bei der dritten Auflage am Donnerstagabend haben die beiden Veranstalter die Marke von 500 Teilnehmern nur knapp verfehlt. Insgesamt 487 Männer und Frauen absolvierten bei herrlichem Wetter den sechs Kilometer langen Rundkurs. Jörg Brunkhorst hatte allen Grund, zufrieden zu sein.

Bürgermeister Hans Francksen gab den Startschuss ab, und dann ging die Post ab – vorneweg die ambitionierten Läufer, dahinter die Hobbyläufer, auch einige Walker waren dabei. Als Erster überquerte wie schon im Vorjahr Jan Knutzen die Ziellinie – nach 22 Minuten und 11 Sekunden. Er war ebenso wie der Zweite Bastian Rohde (24,13) für Premium Aerotec an den Start gegangen. Auf dem dritten Platz landete Dennis Diekmann (SV Phiesewarden, 24,45) vor Josip Begic (NKT Cables, 25,03) und Lutz Winkelmann (Landkreis Wesermarsch, 25,46).

Für jeden Läufer gab es bei der Ankunft eine Medaille. Außerdem standen Obst und Getränke bereit. Eine willkommene Erfrischung bei Temperaturen um 24 Grad, die einigen Teilnehmern zu schaffen machten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Wettkampf-Gedanke stand für die meisten Teilnehmer nicht im Vordergrund. In verschiedenen Kategorien gab es Pokale für Firmen, die gemessen an der Größe ihrer Belegschaft die meisten Mitarbeiter ins Rennen schickten. In der Kategorie der Betriebe von 5 bis 50 Mitarbeitern gewann die Firma Ernstings Family (7 Teilnehmer). Bei den Firmen von 51 bis 200 Mitarbeitern war es Carstens & Partner (30 Teilnehmer), in der Klasse 201 bis 500 Mitarbeiter war es die Nordenhamer Zinkhütte (40 Teilnehmer) und bei den Betrieben über 500 Mitarbeiter waren es die Norddeutschen Seekabelwerke (rund 30 Mitarbeiter).

Den größten Anteil der Teilnehmer stellte Premium Aerotec. Es waren rund 100. Bei einer Mitarbeiterzahl von 3000 ist es allerdings schwer, auf eine Prozentzahl zu kommen, die für eine Siegertrophäe reicht. Trotzdem gab es auch für die Flugzeugbauer einen Pokal. „Schließlich kommt jeder fünfte Teilnehmer von Premium Aerotec“, sagte Jörg Brunkhorst.

Es gab im Prinzip nur Gewinner beim Firmenlauf. Schließlich ging es in erste Linie darum, Bewegung in die Betriebe zu bringen. Und das ist wieder einmal gelungen. Der größte Gewinner beim Firmenlauf war der Kinderkrebshilfeverein Fussel. Ein Teil des Erlöses fließt in die Kasse des Vereins: insgesamt 970 Euro.

Der Verein profitierte nicht nur vom Firmenlauf, er schickte auch Helfer, die die Getränkeausgabe und die Parkplatzeinweisung übernahmen. Hinzu kamen viele weitere helfende Hände: Mitglieder des Blexer Turnerbunds kümmerten sich um das Catering, außerdem gab es Unterstützung vom Lauftreff Nordenhamer Weserläufer, von der Feuerwehr, der Polizei und dem Deutschem Roten Kreuz.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.