• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FKV verliert Zweikampf mit Schleswig-Holstein

09.05.2016

Reutum Klootschießerin Jasmina Dollmann aus Großheide ist Jugendeuropameisterin. Am Sonnabend holte sich die 16-Jährige im niederländischen Reutum bei Bilderbuchwetter den Titel im Standkampf.

Die Werferin des FKV siegte mit 154,59 Metern. Rang zwei ging an Indra Gieseler (144,59 Metern) aus Schleswig-Holstein. Saskia Block (ebenfalls aus Schleswig Holstein) landete auf Platz drei mit 142,65 Metern.

Im Kampf um die Mannschaftsgoldmedaille musste sich der FKV den Schleswig-Holsteinerinnen um 50 Zentimter geschlagen geben. Beim FKV standen insgesamt 426,55 Meter zu Buche, beim VSHB dagegen 427,05 Meter.

In der Konkurrenz der männlichen Jugend waren die Werfer aus Schleswig-Holstein eine Klasse für sich. Sie nahmen die Plätze eins bis vier ein. Europameister wurde Yannes Runge mit 231,62 Metern. Rang zwei belegte Jonas Schildt (222,58 Meter), Dritter wurde Momme Nuemann (218,55 Meter).

Erster Werfer des FKV war Bjarn Bohlken aus Schweinebrück. Mit 200,55 Metern rangierte auf Platz sechs. „Der zweite Wurf war etwas zu flach“, sagte Bjarn. „Ansonsten bin ich zufrieden.“

Jonas Schüler aus Esenshamm landete mit 190,38 Metern auf Platz acht. Er sprach von einer ordentlichen Leistung. Eric Klockgether aus Mentzhausen ordnete sich mit 203,56 Metern auf Rang fünf ein. Zum Bronzeplatz fehlten 15 Meter. Eric: „Bei den ersten beiden Würfen hatte ich ein gutes Gefühl. Den dritten Wurf habe ich aufgehängt. Ich war beim Abwurf zu nahe am Brett.“

Liandro Ludiexe aus Schweinebrück belegte mit 200,35 Metern Platz sieben. „Ich war zwar etwas nervös, bin aber zufrieden“, sagte er. Die Mannschaftswertung gewann der VSHB deutlich mit 886,35 Metern. Platz zwei belegte der FKV mit 794,84 Metern.

Der Wettbewerb ist seit jeher ein Zweikampf zwischen den beiden Verbänden aus Deutschland. Die Werfer unterscheiden sich aber in ihrer Wurftechnik. Die Sportler aus Schleswig-Holstein nutzen den Rundwurf. Beim FKV gehen die beiden männlichen Klassen übers Brett.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.