• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Formstarker Speerwerfer Eric Bode knackt Kreisrekord

07.05.2015

Tossens /Loxstedt Das akribische Training zahlt sich aus: Die Nachwuchsleichtathleten des TuS Tossens haben am Wochenende während des Wurfmeetings des Leichtathletikbezirkes Lüneburg in Loxstedt gezeigt, dass der Trend klar nach oben geht: Sie steigerten ihre persönliche Bestleistungen zum Teil deutlich.

Damit nicht genug: Eric Bode wuchs sogar über sich hinaus. Im Speerwurf stellte er mit 47,54 Metern einen neuen Kreisrekord in der Altersklasse männliche Jugend U18/M17 auf. Eine klasse Leistung, die umso bemerkenswerter ist, wenn man bedenkt, dass er die alte Bestmarke vom vergangenen Jahr um satte anderthalb Meter verbesserte. Und er hatte noch einen weiteren Grund zu jubeln. Schließlich knackte er die Norm für die Landesmeisterschaft. Letzteres gelang auch seinem Vereinskollegen Felix Eisenhauer. Er freute sich über 42,61 Meter.

Das Diskuswerfen gewann Eric mit 37,02 Metern. Auch mit diesem Ergebnis schaffte er die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Kein Wunder, dass sein Trainer Jan-Wilhelm Hessenius von einer sehr guten Weite sprach. Felix belegte mit guten 28,30 Metern Rang vier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Hammerwerfen entschied Eric Bode mit 31,55 Metern für sich. Im Kugelstoßen belegte er den dritten Platz mit 12,24 Metern. Felix landete mit 10,40 Metern auf Rang fünf.

In der Altersklasse weiblichen Jugend U18/W16 verbesserte Marie Francksen ihre Bestleistung im Hammerwerfen mit 25,54 Metern. Damit sprang sie ganz oben aufs Treppchen. Im Speerwerfen belegte sie mit 27,03 Metern Rang fünf. Ebenfalls Fünfte wurde sie mit 9,18 Metern im Kugelstoßen. Im Diskuswerfen langten 21,54 Meter zu Rang vier.

Trainer Jan-Wilhelm Hessenius war zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge. Er hofft auf weitere Steigerungen in den nächsten Wettkämpfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.