• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Frühes Gegentor bricht Brakes Moral

27.10.2020

Friedrichsfehn Die Fußballerinnen des SV Brake haben am Sonntag auswärts gegen die SG FriEdA 1:5 (0:3) verloren. Sie sind mit drei Punkten aus sechs Spielen Vorletzter und müssen sich mit einem Platz in der Landesliga-Abstiegsrunde anfreunden.

Der Fehlstart

Die Gastgeberinnen begannen druckvoll. In der siebten Minute traf Karoline Brendel zur Führung. Acht Minuten später war die junge Angreiferin erneut zur Stelle. Nach einem langen Pass schob sie den Ball vorbei an Brakes Torhüterin Aylin Helmts zum 2:0 ins Tor. Wieder zwei Minuten später baute Clara Hollje den Vorsprung nach einem Steilpass von Kerstin Reich aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mittwoch auswärts gefordert

Die Fußballerinnen der SG FriEdA sind bereits am Mittwoch wieder gefordert. Dann müssen die Ammerländerinnen im Landesliga-Nachholspiel beim DJK SV Bunnen antreten. Gespielt werden soll um 19.45 Uhr.

Das gespielt wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Die Ortschaft Bunnen liegt im Landkreis Cloppenburg. Bisher konnte Bunnen coronabedingt jedoch nur eine Partie in der aktuellen Saison austragen.

Die Diskussion

Fußballerisch flachte die Partie danach zunehmend ab. Die Brakerinnen kamen in der 19. Minute durch einen Weitschuss zur einzigen guten Torgelegenheit vor der Pause. „Wir müssen wieder mehr Fußball spielen, die Passschärfe fehlt. Das ist alles zu lasch“, rief SG-Trainer Patrick Schiller.

Für das nötige Feuer sorgte dann die 32. Minute. Erneut war die schnelle Brendel, die bis dahin die auffälligste Spielerin auf dem Platz war, ihrer Gegenspielerin fast enteilt. Die SG-Stürmerin wurde allerdings gehalten und ließ sich zu einem Nachtreten hinreißen und sah dafür die rote Karte. In der Folge gerieten die beiden Trainer immer wieder verbal aneinander. Schiedsrichter Fabian Einhaus wurde es irgendwann zu bunt, verwarnte Schiller und zeigte Brakes Coach Jonny Peters die rote Karte. „Der Platzverweis war berechtigt“, sagte Peters. „Ich habe etwas gesagt, was ich nicht sagen darf. Der Schiedsrichter konnte nicht anderes machen“, sagte Peters und lobte Einhaus für eine starke Leistung. Fußballerisch passierte vor der Pause nichts mehr.

Die zweite Halbzeit

In Unterzahl beschränkte sich die SG darauf, die Führung zu verwalten. Doch die Braker Aufholjagd blieb aus. Der erste Treffer nach der Pause gelang der SG. Yasmin Gallisch verwandelte einen Freistoß aus 25 Metern direkt (57.).

Brakes Élice Arndt gelang beim 4:1 immerhin noch der Ehrentreffer (62), zum Endstand traf Stine Blancke per Elfmeter (80.). Zuvor hatten die Ammerländerinnen in der Schlussphase zweimal den Pfosten und einmal die Latte getroffen. „Am Ende sind wir mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Du musst so ein Spiel mit 60 Minuten in Unterzahl auch erst einmal so souverän runterspielen“, sagte Schiller: „Dafür hat sich die junge Mannschaft ein Riesenkompliment verdient.“

Peters meinte, dass der Sieg der SG vollkommen verdient gewesen sei. Seine Elf habe sich zunächst zwar gute Chancen herausgespielt. Aber das 0:1 habe die Moral seiner Spielerinnen gebrochen. „Die Einstellung war weg. Wir haben die Zweikämpfe nicht mehr angenommen und uns zu viele Stellungsfehler geleistet.“ Das Team könne die fehlenden Spielerinnen nicht ersetzen. „Die jungen Spielerinnen sind noch nicht soweit. Sie benötigen Zeit – und die werden wir ihnen geben.“

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.