• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Wm: Fröhlich auch ohne Rasseln und Fähnchen

02.07.2014

Seefeld Sie kleiden sich wie immer und tragen Jeans mit T-Shirt oder Sweat-Shirt. Niemand hat sich ein Deutschland-Trikot übergestreift, einen Hut in Schwarz-Rot-Gold aufgesetzt, sein Gesicht geschminkt oder Rasseln und Fähnchen dabei. Nichtsdestoweniger sind sie froh, hier zu sein – beim Public Viewing der Vereinsgemeinschaft Seefeld im Obergeschoss des Feuerwehrhauses.

In den letzten Minuten bevor der Schiedsrichter das Achtelfinalspiel Deutschland gegen Algerien in Porto Alegre anpfeift, liegt ein wenig Spannung in der Luft. Aber die Stimmung ist gelöst, von einem Happening wie auf Fan-Meilen ist nichts zu spüren.

Spätes Spiel

Das war beim Spiel gegen die USA anders, als tatsächlich Gäste mit schwarz-rot-goldenen Fähnchen kamen und etwas mehr Stimmung in die Bude brachten, sagt Ortsbrandmeister Stephan Hennings. Am Montagabend kurz vor 22 Uhr hält sich der Andrang in Grenzen: Viele müssen am nächsten Morgen früh raus und gucken zu Hause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwischen 30 und 50 Gäste kommen sonst zum Public Viewing, dessen Veranstalter die Vereinsgemeinschaft Seefeld ist, sagt Stephan Hennings. Meistens kommen sie eine halbe Stunde vor dem Anpfiff, damit sie noch eine Wurst vom Grill abbekommen, die die Feuerwehrleute Dennis Clever und Harald Stolle grillen. Dazu wird Flaschenbier gereicht oder auch Nichtalkoholisches.

Zusammen mit Hein-Eric Eymers und Arne Spohler organisieren Hennings, Clever und Stolle das gemeinsame Fußball-Gucken. Außer Hein-Eric Eymers ist keiner von ihnen Fußball–Fan. Sie alle treibt der Wunsch an, etwas für das Dorf und das gute Zusammenleben seiner Bewohner zu tun.

Hein-Eric Eymers hat das gemeinsame Fußball-Gucken bei der Feuerwehr eingeführt. Vor neun Jahren haben die Brandretter den Saal im Obergeschoss in Eigeninitiative zu einem Versammlungs- und Schulungsraum ausgebaut. Hier guckten die Feuerwehrleute zunächst am Fernseher WM- und EM-Spiele, bis dann Stephan Hennigs vor fünf Jahren von seinem Chef einen Beamer für die Feuerwehr geschenkt bekam.

Neuer Receiver

Und am Dienstag vergangener Woche erst hat Hein-Eric Eymers den neuen Receiver gebracht, der ein überraschend klares Bild auf die weiße Wand wirft. Die Projektionsfläche ist etwa vier Meter breit und drei Meter hoch.

Zu den regelmäßigen Gästen des Public Viewings gehört der Landwirt Lür Kaemena, der immer noch unter dem Eindruck des Tages des offenen Hofes bei ihm zu Hause steht. „Gemeinsam macht Fußball-Gucken einfach mehr Spaß“, sagt er.

Nach dem späten und knappen Sieg der Deutschen kann er sich auf mindestens eine weitere Übertragung freuen: das Viertelfinalspiel gegen Frankreich am Freitag, 4. Juli, ab 18 Uhr. Wenigstens alle Deutschland-Spiele der WM werden gezeigt – und ganz sicher auch das Endspiel. Egal wer antritt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.