NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

„Führen viele Gespräche“

10.08.2013
Lucien Schmikale misst sich dieser Tage mit den besten Nachwuchs-Basketballern Europas. Der Flügelspieler der Baskets Akademie Weser-Ems spielt mit der deutschen U16-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Kiew. Das Braker Energiebündel sprach mit der NWZ  in einem Facebook-Plausch über einen aufregenden Sommer.
Frage: Die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb ist für viele Sportler das größte Erlebnis. Hat dich deine sportliche Entwicklung in den vergangenen Monaten überrascht?

Lucien Schmikale: „Ich hatte ja noch nicht so viel Zeit, darüber nachzudenken. Aber als ich die Einladung zur EM vor mir liegen hatte, habe ich mal kurz zurückgeblickt – und ein bisschen stolz bin ich schon. “

Frage: Erklären die Trainer den Spielern, warum sie nominiert werden?

Schmikale: „Nein, die Gründe nennen sie uns nicht. Aber natürlich führen wir viele Gespräche. Wir wissen genau, was wir für eine Rolle im Team haben.“

Frage: Bevor es in die Ukraine ging, habt ihr am Europäischen Olympischen Jugendfestival im holländischen Utrecht und an einem Internationalen Turnier in Serbien teilgenommen...

Schmikale: „Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, diese Turniere zu spielen. Ich habe viel Erfahrung gesammelt, schließlich waren die besten Teams Europas am Start.

Frage: In Utrecht habt ihr das entscheidende Spiel um Bronze gegen die Türkei mit einem Punkt verloren. War das ein Rückschlag für eure Mannschaft?

Schmikale: „Nein, die Niederlage haben wir schnell verdaut. Wir haben uns auf das nächste Spiel beim Turnier in Serbien konzentriert. Die verpasste Medaille hat uns gezeigt, was wir noch besser machen müssen.“

Frage: Der Nominierung für die EM folgte eine Lehrgang in Heidelberg. War die Intensität hoch?

Schmikale: „Wir hatten bis zu drei Einheiten am Tag. Die waren vor allem in Sachen Taktik und Zusammenspiel sehr wichtig.“

Frage: Wie bereitest du dich auf eine Partie vor?

Schmikale: „Während der Fahrt zur Halle setze ich meine Kopfhörer auf, gehe noch einmal unsere Systeme durch und erinnere mich an die Vorlieben und Stärken des Gegners. In der Halle sind wir alle hoch konzentriert und machen uns gegenseitig heiß.“

  Das Auftaktspiel gegen die Türkei verlor die U16 mit 55:62. Lucien erzielte sechs Punkte. Am Freitag gewann sie gegen Litauen mit 71:68 – diesmal machte Lucien elf Punkte. An diesem Sonnabend, 16.30 Uhr, steht das Duell gegen Schweden auf dem Plan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.