NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nwz-Wesermarsch-Cup: Fußball-Kreispokal beginnt mit zwei Begegnungen

14.08.2010

WESERMARSCH Mit zwei Partien wird an diesem Sonntag der Fußball-Kreispokal um den NWZ -Wesermarsch-Cup gestartet.

FSV WarflethTuS Elsfleth (Sonntag, 15 Uhr in Ganspe). Eine typische Pokalkonstellation: Der Absteiger aus der Kreisliga V TuS Elsfleth tritt als Favorit beim Gastgeber aus der 2. Kreisklasse Wesermarsch an, der sich wiederum Außenseiterchancen ausrechnet. FSV-Trainer Rolf Meyer musste zwar im Testspiel vor einigen Wochen mit 1:6 eine klare Niederlage gegen Elsfleth hinnehmen, doch Warfleth ist komplett. Seit Anfang Juli bereitet sich der FSV auf die Saison vor.

Elsfleth wird, wie Pressesprecher Hergen Speckels meinte, auch in Bestbesetzung auflaufen können. Der neue Übungsleiter Ralf Schulze, der Roberto Marcomin nachfolgte, bettet diese Partie in ein Wochenend-Trainingslager ein. Malte Jansen hatte im Testspiel gegen den FSV drei der sechs Tore markiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Burhave/StollhammESV Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, in Burhave). Die weiter von Spielertrainer Erkan Özcan betreuten Gäste aus der 1. Kreisklasse sind favorisiert. Mit ihrem Neuzugang Yavuz Eltemiz vom SV Phiesewarden erhofft sich der ESV mehr Durchschlagskraft im Angriff. „Die Pokalaufgabe ist für uns lösbar, obwohl das junge Team unseres Gegners nach einem Neuanfang Fortschritte macht“, weiß Erkan Özcan. ESV-Torwart Christian Kampe fehlt nach Bänderriss.

Die Butjadinger beendeten die vergangene Saison in der 2. Kreisklasse auf einem enttäuschenden achten Platz. Umso ehrgeiziger dürfte die SG in diese Pokalpartie zum Saisonauftakt gehen. Trainer Jürgen Penshorn, der seit zweieinhalb Jahren für die Erste Mannschaft verantwortlich ist, sieht durchaus Chancen auf einen Sieg. „Ich habe einen ausgeglichen Kader von 18 Spielern“, verriet er.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.