• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

HANDBALL-LANDESKLASSE: Galavorstellung der Nordenhamerinnen

16.03.2009

NORDENHAM Genau elf Spiele lang eilten die Handballerinnen der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn von Erfolg zu Erfolg. Nach zehn Siegen und einem Unentschieden traten sie dann bei der HSG Blexer TB/SV Nordenham und büßten durch das 14:15 (6:10) die Tabellenführung in der Landesklasse ein.

Die letzte Niederlage der SG datierte vom 8. November 2008, kurioserweise auch gegen die Blexerinnen. An das Erfolgsgeheimnis von damals schien sich die Mannschaft von Tobias Göttler auch diesmal zu erinnern, denn es gelang ein Traumstart. Treffer von Stephanie Tönjes, Franzisca Heidke und zweimal Nicole Rohde brachten die schnelle 4:0-Führung, ehe die Gäste nach neun Minuten erstmals trafen. Die Nordenhamer Abwehr stand hervorragend, zwang den Gegner zu aussichtslosen Torwürfen und hatte die Kreisläuferin Kim von Aschwege, laut Göttler die beste der Liga, komplett im Griff.

Die wohl spielentscheidende Szene fand unmittelbar vor dem Seitenwechsel statt. Die HSG führte 9:6, vergab aber einen Gegenstoß und fing sich danach einen Siebenmeter ein. Torfrau Simone Philipp hielt, und anschließend besorgte Nicole Rohde den 10:6-Pausenstand. Statt nur noch mit zwei Treffern führten die Blexerinnen nun mit vier Toren. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zwar noch heran, mussten sich aber knapp geschlagen geben, dank einer laut Göttler „atemberaubenden Leistung“ seiner Frauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HSG: Philipp; Rohde (6/2), Heidke (4), Hansing (3), Tönjes (1), Hinrichsen (1), Güdde, Rüther, Menzel, Flügger.

Spielstationen: 4:0 (8.), 5:3 (17.), 7:6 (25.), 10:6 (30.), 11:7 (34.), 11:10 (42.), 12:12 (47.), 15:12 (55.), 15:14 (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.