• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Vier Mannschaften kämpfen um Stedingen-Cup

28.07.2017

Ganspe Das Blitzturnier um den Stedingen-Cup in Ganspe steht an diesem Wochenende im Zeichen der Vorbereitung auf die Fußball-Saison 2017/2018. Doch weil die Spiele Nachbarschaftsduelle sind, wird’s auch zur Sache gehen. Der FSV Warfleth, der TuS Elsfleth, der SV Lemwerder und die Spielvereinigung Berne wollen ihre Form überprüfen und sich weiter einspielen. Am Sonnabend, 29. Juli, ertönt um 16 Uhr der erste Anpfiff.

Gespielt wird im Modus Jeder-gegen-jeden. Eine Partie dauert jeweils 30 Minuten. Nach Adam Riese heißt das , dass alle Mannschaften jeweils 90 Minuten lang Gas geben können. Der Stedingen-Cup ist für die Teams also eine gute Gelegenheit, noch einmal etwas auszuprobieren.

Lemwerder Favorit

Der SV Lemwerder reist selbstredend als großer Favorit an. Schließlich spielt die Mannschaft von Trainer Norman Stamer in der Landesliga Bremen. Damit ist sie das klassenhöchste Team. Die Lemwerderaner werden sich auf defensiv spielende Mannschaften einstellen, die Last des Spielaufbaus tragen und auf der Hut vor gegnerischen Kontern sein müssen.

Titelverteidiger ist indes die Spielvereinigung Berne. Die Mannschaft von Trainer Michael Müller kämpft in der Kreisliga Oldenburg Land/Delmenhorst um Punkte und versteht sich erstklassig aufs Kontern. Die Berner werden wohl der größte Konkurrent der Lemwerderaner im Kampf um den Turniersieg sein.

Gleichwohl: Die Spiele dauern nur eine halbe Stunde. Und in dieser können auch die in der Fusionsklasse B (2. Kreisklasse) spielenden Teams vom TuS Elsfleth und vom FSV Warfleth den Favoriten das Leben schwer machen, wenn sie organisiert und einsatzfreudig spielen. Das werden auch die Trainer Ole Erdmann/Michael Schultze (Elsfleth) und Norbert Krage (Warfleth) ihren Spielern vor den Partien vermitteln.

„Platz ganz ordentlich“

Die Platzverhältnisse in Ganspe sind laut Norbert Krage okay. „Anfang der Woche war der Platz in einem sehr guten Zustand. Dann wurde er schlechter, aber jetzt sieht er ganz ordentlich aus“, sagt der Trainer, der sich auf das Turnier freut. Kein Wunder, hat seine Mannschaft nach seinen Worten doch in den bisherigen Testspielen gegen Schwarz Rot Esenshamm (1:3) und die SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne (1:2/Abbruch nach der ersten Halbzeit) einen ordentlichen Eindruck hinterlassen.

16 Uhr: TuS Elsfleth - FSV Warfleth

16.32 Uhr: SV Lemwerder - Spielvereinigung Berne

17.17 Uhr: FSV Warfleth - SV Lemwerder

17.49 Uhr: Spielvereinigung Berne - TuS Elsfleth

18.34 Uhr: TuS Elsfleth - SV Lemwerder

19.06 Uhr: Warfleth - Berne

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.