• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Abbehauserinnen holen Auswärtspunkt

03.09.2018

Geestland /Abbehausen Die Oberliga-Fußballerinnen des TSV Abbehausen haben eine kräftezehrende englische Woche mit einem Remis beendet. Drei Tage nach dem 3:2-Sieg im Landespokal gegen den Regionalligisten TV Jahn Delmenhorst trennte sich die Mannschaft von Trainer Daniel Behrens im Auswärtspunktspiel vom FC Geestland mit 1:1 (0:1). Damit hat der Aufsteiger aus der Wesermarsch sieben Punkte.

Ohne Müller

Die Abbehauserinnen waren ohne Samantha Müller angereist. Außerdem hatte sich Jule Hedemann kurz vor der Partie krankheitsbedingt abmelden müssen. Auf einem katastrophalen Platz sahen die Zuschauer laut Behrens ein zerfahrenes Spiel. „Sobald der Ball aufgekommen ist, wussten die Spielerinnen nicht mehr, wo er hingeht. Das war schlimm“, schimpfte er. „Da konnte man ja nur bolzen.“ Seine Spielerinnen mussten sich zunächst an die Gegebenheiten gewöhnen und hatten Probleme mit der Ballannahme. „Das hat uns schon ein wenig nervös gemacht“, meinte Behrens.

Die Geestlanderinnen hatten mehr vom Spiel. „Aber die waren nicht zwingend.“ Dennoch führten sie zur Pause mit 1:0. Lisa Bachmann hatte nach einer lang geschlagenen Ecke am zweiten Pfosten gelauert und den Ball eingeköpft (38.). Behrens sprach von einem vermeidbaren Gegentor. Zu allem Überfluss musste Geske Kaemena zwei Minuten später angeschlagen ausgewechselt werden.

Hohe Bälle

Nach dem Wechsel hatten die Abbehauserinnen den Anpassungsprozess abgeschlossen. Zwar änderte das nichts am Niveau des Spiels – laut Behrens hätten beide Teams fortan fast ausschließlich mit hohen Bällen agiert –, aber Abbehausen ließ nichts mehr zu. „Geestland hat nur noch einmal auf unser Tor geschossen“, sagte Behrens. „Dagegen haben wir es vier- oder fünfmal versucht.“

Zehn Minuten vor Schluss fiel der Ausgleich – und wie: Pia Ahlers hatte einen Freistoß in den Winkel gezirkelt. „Das war ein richtig schönes Tor“, sagte Behrens.

Das Unentschieden gehe in Ordnung, meinte der Trainer. „Für uns wäre sogar ein bisschen mehr drin gewesen. Angesichts der Umstände bin ich zufrieden.“

Tore: 1:0 Lisa Bachmann (38.), 1:1 Pia Ahlers (80.).

TSV: Wiebke Schmidt - Katrin Grube, Lisa Bultmann (65. Kristin Schüler), Nadine Schiller, Chiara Böschen, Ann Christin Luga, Merle Emmert, Pia Ahlers, Jana Oonk, Geske Kaemena (40. Leonie Schüler), Henrike Bultmann (46. Alkje Detmers).

Wolfgang Grave
Lokalsport
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2210

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.