• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Gelingt Elsflether TB der erste Heimsieg?

13.12.2008

WESERMARSCH Handball, Oberliga Nordsee, Frauen: Elsflether TB – GW Mühlen (Sonntag, 14. Dezember, 17 Uhr). Im letzten Spiel dieses Kalenderjahres erwarten die Elsflether Handballerinnen mit GW Mühlen eine Mannschaft aus dem Mittelfeld der Oberliga. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in den vergangenen Wochen scheint ein Sieg durchaus möglich zu sein, zumal Mühlen die letzten drei Spiele verlor und sich somit in einer kleinen Formkrise befindet.

Der ETB will sich mit einem Sieg vom letzten Tabellenplatz verabschieden, hat aber auch ein nicht zu unterschätzendes Handicap. Nur wenige Stunden vor der Frauen-Begegnung tritt die B-Jugend zu ihrem Ligaspiel beim VfL Stade an. Weil aber die Hälfte der Frauenmannschaft aus diesem Juniorinnen-Team besteht, wird die Belastung für die betreffenden Spielerinnen relativ hoch sein. Aber gerade auf die Spritzigkeit wird es gegen Mühlen ankommen, denn die Grün-Weißen sind seit Jahren bekannt für ihr konsequentes Tempospiel. Auch der Rückraum der Gäste spielt einen gepflegten Ball und ist zudem stark im Eins-gegen-Eins. Fehlen wird bei Elsfleth Ann-Kathrin Kraus, dafür kehren die zuletzt erkrankten Lena von Seggern und Aline Buttelmann in den Kader zurück.

Landesklasse Nord, Männer: HSG Delmenhorst II – HSG Blexer TB/SV Nordenham (Sonnabend, 13. Dezember, 19 Uhr). „Man weiß ja nie so genau, wie solche Spiele laufen.“ Nicht, dass HSG-Trainer Hartmuth Stöcker vor der Begegnung in Delmenhorst Angst hätte, ihm ist allerdings bewusst, dass jede Begegnung erst einmal gespielt werden muss. Von der Papierform her scheint die Sache klar. Die Blexer belegen mit nur einem Punkt Rückstand den vierten Platz, während die Gastgeber mit nur einem Sieg aus zehn Partien auf Rang 13 liegen.

Damit gar nicht erst große Spannung aufkommt, verlangt Stöcker von seiner Mannschaft, wie in der Vorwoche gegen den TuS Esens schon in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse zu sorgen. Mit einer beruhigenden Führung im Rücken spielt es sich um einiges leichter. Für die Nordenhamer ist diese Begegnung auch eine Art „Einspielen“ auf die wichtige Partie am nächsten Wochenende, wenn der Tabellenführer HSG Friedeburg/Burhafe im Luisenhof antritt. Fehlen werden bei Blexen weiterhin Aydin Kilic und Christoph Holitschke. Hinter dem Einsatz von Jens Hadeler steht noch ein Fragezeichen, dafür kehrt aber Ulf Dörrbecker ins Team zurück.

Landesklasse Nord, Frauen: TuRa Marienhafe – HSG Blexer TB/SV Nordenham (Sonnabend, 19 Uhr). Etwas schwieriger gestaltet sich die Aufgabe für die Frauen-Vertretung der HSG. Die Gastgeber belegen derzeit den vierten Tabellenplatz und haben den Blexerinnen bereits vor zwei Wochen, als sie das Hinspiel im Luisenhof 21:15 gewannen, schon einmal ihre Visitenkarte überreicht. Und heute wird die Aufgabe nicht einfacher, denn Trainer Tobias Göttler gehen die Alternativen aus.

Die erst seit zehn Tagen im Verein spielende Sonja Kiel wird als einzige Torhüterin zur Verfügung stehen und auch der Rückraum bereitet Probleme. Nadine Banse befindet sich im Urlaub und auch die auf dieser Position ebenso einsetzbare Sabrina Flügger fällt aus. Bedrohlich wird es, wenn die erkrankte Miriam Rüther auch noch fehlen wird. Zusätzlich wird auch Natascha Scholz nicht mit von der Partie sein.

Wegen der zahlreichen Ausfälle schon während der gesamten Trainingswoche bezeichnet Göttler die Vorbereitung auf das Spiel in Marienhafe auch als „nicht zufrieden stellend“, doch ihm sind natürlich die Hände gebunden. Im Spiel selbst fordert er von seiner Mannschaft insgesamt mehr Engagement im Angriff, was aber wegen der dünnen Personaldecke gar nicht so einfach werden wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.