• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Gerd Wehlau will wieder voll angreifen

22.07.2013

Rastede /Wesermarsch Das 65. Landesturnier im Rasteder Schlosspark ist ein Fest für Reitsportfreunde aus der gesamten Region. Es bietet von Dienstag, 23. Juli, bis zu den Finals am Sonntag, 28. Juli, ein Mammutprogramm mit 102 Prüfungen in Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Auch etliche Meldungen aus der Wesermarsch liegen vor – dazu gehören viele Nachwuchskräfte, die Erfahrungen bei einem großen Turnier sammeln wollen.

49 Aktive aus den Vereinen Jader RC, RFV Rodenkirchen, RV Ovelgönne von 1908, RV Bettingbühren, TG Weser-West und Stedinger RFV Sturmvogel Berne hoffen auf ein gutes Abschneiden. Etliche Sportler haben mit mehreren Pferden für verschiedene Disziplinen gemeldet. Mit einem Großaufgebot reist zum Beispiel Gerd Sosath aus Depenfleth (Lemwerder) an. Seine Sportler und Pferde starten für den Stedinger RFV Sturmvogel Berne.

Hendrik Sosath Dritter

Im vergangenen Jahr trugen sich mehrere Reiter aus der Wesermarsch erfolgreich in die Siegerlisten des Landesturniers ein. Hendrik Sosath, der eine lange Erfolgsliste vorweist, belegte mit „Quality 9“ im Springen Platz drei der Landesmeisterschaft. Beim Springen der „Senioren 40 plus“ konnte Gerd Wehlau mit Lagero vom RFV Rodenkirchen freudestrahlend Gold entgegennehmen. In der Dressur-Jugend gewann Nele Witte vom RV Ovelgönne auf Deparda die Bronzemedaille.

Auch die Vielseitigkeitsmannschaft vom RV Ovelgönne holte sich Bronze. Zum Team um Mannschaftsführer Christian Heilhecker zählten Wiebke Hillmer mit „Gordonos“, Anne-Kristin von Ehsen mit „Fame 152“ und Giannina Mammone mit „Clair de Lune 5“.

Und auch in den einzelnen Prüfungen setzten die Sportler aus der Wesermarsch Ausrufezeichen. Siegreich war Gerd Sosath mit „Casiro 3“ in der Barrierenspringprüfung der Klasse S. Platz zwei belegte er mit Cascall in der Springprüfung der Klasse M.

Sein Sohn Hendrik siegte mit „Quality“ in der Klasse S und belegte mit „Quel Chanel“ Platz drei in der Klasse M. Nele Witte mit „Deparde“ gewann das Finale der Dressurprüfung Klasse M. Nina Rohde vom RV Ovelgönne wurde auf „Honey Moon’s Lady“ Dritte in der Pony-Stilspringprüfung der Klasse A. Im Hindernisfahren landete Stefan Ostermann von Sturmvogel Berne auf Rang zwei bei den Zweispännern (Ponys Klasse M) mit „Harkon 4“ und „Herko WE“.

In diesem Jahr nimmt auch eine Dressurmannschaft aus dem Kreisgebiet am Oldie-Cup teil. Die Reiter müssen vor 25 Jahren oder davor in Rastede an den Start gegangen sein. Kreisvorsitzender Werner Trüper: „Dieser interessante Wettbewerb steht nur alle fünf Jahre auf dem Programm.“ Mannschaftsführer des Wesermarsch-Teams ist Corinna Koopmann vom RV Bettingbühren. Zusammen mit Susanne Osterloh (RV Bettingbühren), Susanne Müller, (früher Bettingbühren), Frauke Cornelius, Hardina Hashagen (beide RV Ovelgönne), Thordis Kampmann (TG Weser West) und Lutz Ehlers (RFV Sturmvogel Berne) will sie am Donnerstagabend, 20.50 Uhr, ein tolles Ergebnis erzielen.

Wehlau reist Freitag an

Am Freitagmorgen reist der 67-jährige sechsmalige Landesmeister, der Nordenhamer Gerd Wehlau (RFV Rodenkirchen), an. In der Springprüfung der Klasse L (Jahrgang 1973 und älter) geht es für ihn um 7.45 Uhr um die Qualifikation für das Finale der besten zwölf Reiter, das am Abend um 20.40 Uhr ansteht. Wehlau ist selbstbewusst „Ich habe Lagero an diesem Wochenende ausruhen lassen und werde in Rastede voll angreifen“. Er hat den Fuchswallach selbst gezüchtet und mit ihm alle sechs Landestitel gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.