• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Golzwarden jubelt am häufigsten

06.10.2015

Seefeld Die Jugendfeuerwehr Golzwarden hatte am Sonntagnachmittag auf dem Seefelder Sportplatz am meisten Grund zum Jubeln. Beim Kuppel-Wettkampf der Jugendfeuerwehren aus der Wesermarsch gewann Golzwarden 1 den Wanderpokal.

Auf Platz zwei kam Jade 4, auf den Plätzen folgten Golzwarden 2 und 3 sowie Seefeld-Reitland-Schwei 2. Insgesamt waren 46 Gruppen angetreten. Den Leichtathletik-Pokal nahm Jade 2 in Empfang vor Neuenkoop-Köterende 1, Seefeld-Reitland-Schwei 1, Golzwarden 1 und Moorriem 1. Bei diesem Wettkampf waren 29 Gruppen angetreten.

Gedenkminute für Zirk

Der Wettkampf hatte mit einer Gedenkminute für den verstorbenen Ehrenkreisbrandmeister Werner Zirk begonnen. 20 der 21 Jugendfeuerwehren im Landkreis nahmen teil. Der Wettkampf dient dazu, die Fähigkeiten der jungen Menschen zu testen und sie durch das Training auf ihren späteren Einsatz als Feuerwehrmänner und -frauen vorzubereiten. Fitness, Fachkenntnisse und Zusammenarbeit waren also sehr gefragt.

Kreisjugendwart Timo Würdemann begrüßte die Teilnehmer im Alter von 10 bis 18 Jahren. Je fünf Mitglieder einer Jugendwehr wurden zu einem Kuppel-Team zusammengefasst und neun Mitglieder bildeten ein Leichtathletikteam.

Beim Kuppeln waren nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschick und korrektes Handhaben der verschiedenen Elemente gefragt. Es mussten Schlauchstücke miteinander verbunden und sichernde Seile angebracht werden. Ein Schiedsrichter-Team beobachtete die Szenerie und nahm jedes noch so kleine Detail genau unter die Lupe. Schon kleinste Abweichungen wurden mit Fehlerpunkten bestraft, die für die jungen Brandretter manchmal schwer zu akzeptieren waren.

Kurzstrecke gelaufen

Bei den leichtathletischen Wettkämpfen wurden 50 oder 75 Meter gelaufen, die Kugel gestoßen, der Schlagball geworfen und weit gesprungen.

Zudem erhielten einige Teilnehmer die Goldmedaille in der Einzelwertung bei der Leichtathletik, bezogen auf Jahrgänge und nach Geschlecht unterschieden. Dies waren bei den Jungen Jona Baudis (Rodenkirchen), Joel Kuck (Brake-Hammelwarden), Roman Weibert (Nordenham), Tom Gutzeit, Marten Wicker, Malte Heyer (alle Jade), Daniel Freels, Philipp Müller (beide Golzwarden) und Kield Hinz (Warfleth). Bei den Mädchen wurden Ida Frerichs, Franziska Wellmann (beide Neuenkoop-Köterende), Jana Idema, Paula Spiekermann, Lara Hanke (alle Jade), Kea Jürgens (Seefeld-Reitland-Schwei), Jana Biringer (Moorriem) und Natalie Schinke (Elsfleth) geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.