• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Soziales: Große Freude über den Sepp-Herberger-Preis

07.07.2012

SCHWEI Mit dem Sepp-Herberger-Preis für die besondere Förderung des Mädchen- und Schülerfußballs ist die SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor vom Kreissportbund Wesermarsch ausgezeichnet worden. Völlig überraschend sei der Verein in der vergangenen Woche geehrt worden, sagte der Vorsitzende Falko Hommers während der Jahreshauptversammlung im Schweier Krug.

Diese Auszeichnung der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußballbundes sei die höchste Auszeichnung im Jugendfußballbereich, betonte Falko Hommers. Zu verdanken sei dies den Betreuern und Trainern in den jeweiligen Jugend-Mannschaften sowie den Spielerinnen und Spielern. Er hob insbesondere die Trainer Rolf und Bastian Gerdes hervor. Bereits bei der Sportlerehrung der Gemeinde Stadland war Rolf Gerdes für seine Verdienste um den Verein und seine engagierte Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball ausgezeichnet worden. „Die Damenmannschaft ist das Aushängeschild unseres Vereines“, stellte Rolf Gerdes fest, der mit deren Ergebnissen sehr zufrieden war.

Da sich auch der Mädchenfußball wachsender Beliebtheit erfreut, werden noch Trainer und Betreuer gesucht. Derzeit gibt es fünf Mädchenmannschaften und eine Frauenmannschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Falko Hommers dankte auch den Trainern und Betreuern der vier Herrenmannschaften, die den nachrückenden Jugendspielern eine Perspektive böten. So konnte die SG in der vergangenen Saison die Meisterschaft der 1. Herrenmannschaft feiern, die dadurch in die Kreisklasse IV aufstieg. Falko Hommers bedauerte, dass der Trainer der 1. Mannschaft, Jürgen Wiese, aus beruflichen Gründen nicht mehr seinen Aufgaben nachkommen kann. Mit Holger Minnemann wurde ein geeigneter Nachfolger gefunden, der von Heinz Ullrich, Gerold Witgräfe und Günther Klostermann tatkräftig unterstützt wird.

Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Falko Hommers, sein Stellvertreter Onno Böseler und der Kassenwart Andreas Pöpken in ihren Ämtern bestätigt. Die Schriftführerin Heike Baumann legte ihr Amt nach zwei Jahren nieder. In Absprache mit den Versammlungsteilnehmern wurde vereinbart, dass diese Aufgaben von den Vorstandsmitgliedern übernommen werden. Heike Baumann wurde mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Die Obleute Jens Kühl (Herren), Bastian Gerdes (Jugend), Rolf Gerdes (Frauen/Mädchen) und Lars Padeken (Schiedsrichter) wurde ebenfalls wiedergewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.