• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Starker Braker gewinnt einsames Rennen

17.06.2019

Großenmeer Die Läuferinnen und Läufer des 10. Großenmeerer Samstagslaufs hatten eines gemeinsam: Sie gaben alles – unabhängig davon, ob sie die 1000 Meter lange Strecke liefen, beim 5-Kilometer-Volkslauf Gas gaben oder um den Sieg im 10-Kilometer-Hauptlauf kämpften. Schnellster Läufer über die längste Strecke war Peer-Rasmus Rupprecht vom SV Brake Leuchtfeuer. Der 43-Jährige benötigte 37:13 Minuten für die 10 Kilometer Strecke. Schnellste Läuferin war Lea-Malin Marks vom BV Garrel in 45:30,2 Minuten (U 16).

Super Strecke

Der Braker Rupprecht hatte sich früh abgesetzt. „Das war eine super Strecke, aber ich war sehr einsam“, sagte er angesichts der Tatsache, dass er alleine vorweg lief.

Eine persönliche Bestzeit war deshalb nicht drin. „Aber die Hauptsache ist, dass es mir Spaß gemacht hat.“ Der Sieger hat mit 16 Jahren mit dem Laufsport begonnen und ist leistungsorientierter Triathlon. Jeden Tag in der Woche trainiert er rund eineinhalb Stunden. Zweiter wurde Christian Kerzel (LSF Oldenburg, 40:54,3 Minuten/M 50), Dritter Eilert Hustede (Team Laufrausch Oldenburg, 41:17,1 Minuten/M 55).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Applaus war jedem Sportler beim Zieleinlauf sicher. Das galt auch für den Lokalmatadoren Thomas Jacob vom Großenmeerer TV (41:57 Minuten/M 35). Fünfter wurde Torsten Bruns von der SG Akquinet Lemwerder in 42:12 Minuten (M 40). Im Hauptfeld gingen 40 Läufer und 15 Läuferinnen auf die Strecke. Die weiteste Anreise nahm ein Sportler aus Wolfenbüttel auf sich.

Den 5-Kilometer-Volkslauf mit 58 Startern gewann Moritz Marciniak von der LG Bremen-Nord in 17:58 Minuten. Der 17-Jährige war begeistert. „Das war eine tolle Strecke. Es hat Spaß gemacht.“

Im Verein ist er seit zwei Jahren aktiv. Er trainiert sechsmal in der Woche. Dabei kommt er auf eine Laufleistung von 60 bis 70 Kilometer pro Woche.

Den Silberplatz belegte sein Vereinskamerad Frank Themsen in 18:24,6 Minuten. Dritter wurde Christian Finck aus Rastede in 18:36 Minuten. Die beiden Läufer gehören der Altersklasse M 50 an. Schnellste Frau war Janina Beck von Werder Bremen in 21:40,8 Minuten (W 40).

38 Kinder

Am Lauf über einen Kilometer nahmen 38 Kinder teil. Viele von ihnen gehen in die Grundschulen in Großenmeer und Ovelgönne. Der zehnjährige Sieger Eike de Vries (3:54,7 Minuten) läuft für den TuS Eversten. Dahinter landeten zwei Mädchen der Grundschule Großenmeer: Neele Christiane Hansen (3:55,1 min) und Mia Blankenhagen, (4:14,1 min, beide U 12).

Wilfried Müller, Versitzender des Großenmeerer TV, zog ein positives Fazit. „Wir sind sehr zufrieden. Die Großenmeerer Vereinsgemeinschaft hat sich tatkräftig eingebracht“ , sagte er.

Seit vier Jahren findet der Lauf wieder regelmäßig statt, davor gab es eine längere Pause. Müller betonte, dass beim Samstagslauf nicht die Zeiten im Vordergrund stehen. „Unser Anspruch ist es schon immer gewesen, einen Volkslauf für den regionalen Gesundheitssport zu etablieren. Deswegen steht der Lauf auch im Zeichen des Zusammenkommens und der gemeinsamen sportlichen Ertüchtigung“, sagte Müller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.