• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wenn die Schnecke zum harten Gegner wird

16.08.2019

Grossensiel Das Hindernis mit dem Netz ist eindeutig das schwierigste, da sind sich Beate Wilkus und Werner Hildebrandt spontan einig. Das Paar aus Lünen in Nordrhein-Westfahlen verbringt seinen Sommerurlaub auf dem Campingplatz in Nordenham und hat dort schon einige Male Minigolf gespielt. „Das Netz ist unwahrscheinlich schwer. Das ist nur selten zu schaffen, außer für Profis“, ist Beate Wilkus überzeugt.

Doch der Platz hat noch weitere Herausforderungen zu bieten. „Die Schnecke ist auch besonders schwierig“, sagt Werner Hildebrandt. „Die Schnecke“ hat mehrere Eingänge, durch die der Ball in ein Labyrinth gelangt, „aber nur einer führt zum Ziel“, erläutert der Camper. „Eigentlich alle Hindernisse, die ein Netz drum herum haben, sind schwierig“, sagt auch Viola Schieffer, die mit ihrem Mann Sascha seit 2015 den öffentlichen Campingplatz am Nordenhamer Strand als Pächter betreibt.

Gehört einfach dazu

Minigolf gehöre für viele Camper einfach zum Urlaub dazu. Für die Gäste fand gerade wieder das beliebte Campingplatzturnier statt. „Da sind wir meistens so 30 bis 40 Leute“, erzählt Sascha Schieffer.

Aber nicht nur zum Turnier wird der Minigolfplatz gut genutzt, sagt der Pächter. Auch wenn der Platz inzwischen in die Jahre gekommen ist. Ihre Vorgängerin habe die Anlage auf mindestens 30 Jahre geschätzt, wie alt genau der Minigolfplatz ist, könne er nicht sagen, meint Sascha Schieffer.

Zwölf verschiedene Bahnen hat die Anlage und zählt damit zu den beliebten Hobbyplätzen. Es gebe auch Anlagen mit neun Hindernissen und welche mit 18 Hindernissen, das seien die Turnier-Anlagen, sagt er.

Die zwölf Bahnen auf der Nordenhamer Anlage sind alle noch gut erhalten, sagt Sascha Schieffer. Dennoch informiere sich das Pächterpaar gerade über neue Hindernisse, verrät Sascha Schieffer. Denn die Campingplatzbetreiber wollen ihren Gästen immer wieder etwas Neues bieten.

In der Mitte der Minigolf-Anlage wollen die Schieffers zum Beispiel ein Fußball-Billard-Feld anlegen. Für neue Ideen holen sie sich häufig auch Feedback bei ihren Gästen. „Wir fragen, was wir vielleicht besser machen könnten. Wir gucken uns den Platz zwar auch täglich an, aber die Gäste sehen das natürlich viel besser als wir. Das fängt bei der Bepflanzung an“, sagt Sascha Schieffer.

Dabei waren die beiden von der Vielzahl der Möglichkeiten und vor allem von den Preisen für neue Minigolf-Bahnen ziemlich überrascht. „Die Angebote reichen von 40 000 bis 100 000 Euro“, sagt Sascha Schieffer. „Wir haben uns natürlich auch gefragt, ist Minigolf heute überhaupt noch attraktiv“, sagt Sascha Schieffer. Vor allem, weil die Anlage den Pächtern viel Arbeit abverlangt.

Zur Instandhaltung kommt die tägliche Reinigung und Pflege. „Ich bin heute Morgen mit dem Laubsauger über den Platz gegangen. Jetzt komme ich gerade aus der Mittagspause und der Platz liegt schon wieder voller Blätter“, wundert sich Sascha Schieffer. „Es sind fast Zustände wie im Herbst“, sagt er kopfschüttelnd.

Angebote prüfen

Das Paar will erstmal abwägen, in welcher Höhe eine Investition als Pächter sinnvoll sei, sagt Sascha Schieffer. Dass sie den Minigolfplatz als Freizeitangebot erhalten wollen, darin sind sich Viola und Sascha Schieffer aber einig. „Vor allem Familien sind froh, dass es noch Angebote zu erschwinglichen Preisen gibt“, sagt Viola Schieffer. Die Nutzung der Minigolf-Anlage kostet zwei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder. Schläger und Bälle können die Campingplatzgäste – und natürlich auch alle anderen – zu den Öffnungszeiten im Kiosk direkt am Eingang des Campingplatzes bekommen. Gespielt werden kann montags von 8 bis 13 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr, freitags und samstags von 8 bis 13 und 15 bis 20 Uhr und sonntags von 8 bis 13 und 15 bis 18 Uhr.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.