• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ehrung: Großes Lob für Sportler und Trainer

17.05.2011

NORDENHAM Heinrich Lippa konnte sich nicht mehr erinnern. Aber allein das zeigt, wie lange der 73-Jährige im Sport aktiv ist. Als Jugendlicher spielte Bürgermeister Hans Francksen für kurze Zeit Fußball. Und als Trainer erlebte er damals jenen Mann, dem er am Montagabend im Ratssaal die Ehrenplakette der Stadt Nordenham in Bronze überreichte.

Es hat Tradition, dass bei der Sportlerehrung der Stadt Nordenham ganz zum Schluss verdiente Funktionäre ausgezeichnet werden. Am Montagabend war Heinrich Lippa an der Reihe. Die Auszeichnung bekam er in erster Linie für seine Verdienste als Fußball-Schiedsrichter. Seit 30 Jahren ist er als Unparteiischer für den SV Phiesewarden im Einsatz. In dieser Zeit hat er unzählige Partien souverän geleitet. Und das tut er noch heute: Der 73-Jährige ist immer bereit, als Schiedsrichter einzuspringen, wenn Not am Mann ist. Außerdem ist Heinrich Lippa, der 1963 in den SV Phiesewarden eintrat, seit vielen Jahren Schiedsrichterobmann im Verein. Er kümmert sich um die Ausbildung der Jungschiedsrichter und spricht Jugendliche an, um sie für die Aufgaben eines Schiedsrichter zu interessieren. Er fährt den Nachwuchs zu den Lehrveranstaltungen und begleitet ihn darüber hinaus bei ihren ersten Spielen.

Urkunden und Medaillen

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heinrich Lippa war nicht der einzige, dem der Bürgermeister am Montagabend die Hand schüttelte. Dort, wo sonst die Ratsherren sitzen, hatten diesmal die erfolgreichsten Sportler der Stadt Platz genommen, um ihre verdienten Urkunden und Medaillen entgegen zu nehmen. Die größte Abordnung stellten wieder einmal die Schleuderballer des TSV Abbehausen. Geehrt wurden aber auch Kegler, Schwimmer, Leichtathleten, Turner und Taekwondo-Sportler. Den größten Erfolg holte Jaqueline Rowold. Sie wurde im vergangenen Jahr Vize-Europameisterin im Taekwondo. In diesem Jahr ist sogar zweifache Vizeweltmeisterin geworden.

Die Ehrung der Sportler nahm Hans Francksen gemeinsam mit dem Abbehauser Ortsbürgermeister Karl-Heinz Wedemeyer und dem Sportausschussvorsitzenden Karlheinz Ranft vor. Hans Francksen lobte nicht nur die Sportler für ihre Leistungen, sondern stellte auch das Engagement der Trainer und Übungsleiter heraus. Nach den Worten des Bürgermeisters ist der Sport eine gute Möglichkeit, um Lebensfreude zu vermitteln und Disziplin zu lernen. Aus diesem Grund gebe die Stadt jährlich gerne mehr als eine Millionen Euro aus, um den Vereinen Sportstätten zur Verfügung zu stellen.

Ratssaal als Sportstätte

Dass sich auch der Ratssaal als Sportstätte eignet, stellten in einer kleinen, aber sehr schönen Darbietung Aileen Immens, Svenja Schlack und Louisa Schröder vom Kinderzirkus’ Fantaasi des SV Nordenham unter Beweis: mit Tüchern, auf dem Drahtseil und mit den Poi, das sind leuchtende Kugeln, die an Bändern befestigt sind.

Schleuderballspiel: Landesmeister: TSV Abbehausen, F-Jugend mit Moritz Aßmann, Rico Häring, Laurin Hortsmann, Melvin Janßen, Thore Minßen, Tino Ratschke, Arne Rieken, Tim Siefken und Julian Wichmann. Landesmeister: TSV Abbehausen, Männer mit André Bruns, Patrick Bruns, Björn Helmerichs, Andreas Jüchter, Arne Pauls, Volker Roman, Sascha Schmitz, Dirk Schomaker, Wolfgang Schüler, Denis Wache, Christian Edzards, Nils Ottersberg und Frank Goldenstein.Schleuderballweitwurf: TSV Abbehausen: Christian Edzards (Deutscher Vizemeister, männliche Junioren 18 bis 19), Nils Ottersberg (Deutscher Vizemeister, Männer 20+), Frank Goldenstein (Deutscher Meister, Männer 20+), Jonas Schüler (3. Platz Deutsche Meisterschaft, männliche Jugend 12 bis 13), Jabbo Gerdes (Deutscher Meister, männliche Jugend 14 bis 15).Leichtathletik: Blexer TB: Andrea Nagel (Norddeutsche Meisterin, Kugelstoßen und Speerwurf, Seniorinnen W40).Kegeln: Nordenhamer Sportkegler: Kathrin Voigt und Thomas Rudolph (3. Platz Deutsche Meisterschaft im Tandem-Mixed), Thomas Rudolph (3. Platz Deutsche Meisterschaft im Herren-Einzel); ESV Nordenham/Nordenhamer Sportkegler mit Merlin Klima, Pascal Klima, Robin Klima, Lennard Lorenz, Damian Rychlicki und Tim Wiborg (Deutscher Vizemeister) Schwimmen: SV Nordenham: Iris Heimann, Frank Haase, Gisa Tantzen-Pedersen, Ronald Horrmann (100 Meter Lagen Mixed, 7. Platz, Deutsche Meisterschaft der Masters); Frank Haase (100 Meter Rücken, AK 40, 7. Platz, Deutsche Meisterschaft der Masters); Gisa Tantzen-Pedersen (100 Meter Schmetterling, AK 45, 4. Platz Deutsche Meisterschaft der Masters); Ronald Horrmann (50 Meter Brust, AK 45, Deutscher Meister der Masters) Geräteturnen: Gymnasium Nordenham mit Julia Bentink, Daniel Hein, Sarah Hemme, Lukas Höpken und Markus Meyer (1. Platz im Bundesfinale „Jugend traniert für Olympia“) Taekwondo: Natalie Harries, Blexer TB (Norddeutsche Vizemeisterin, Kampf, A-Jugend); Bjarne Fischer, Dojang, (3. Platz Deutsche Meisterschaft, Formenlauf, Junioren); Jaqueline Rowold, Dojang (2. Platz Europameisterschaft, Mannschaftskampf)

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.