• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Grün-Gelbe bezwingen Brake

20.05.2015

Wesermarsch Derby mit erwartetem Ausgang: Die B-Jugend-Fußballer des TSV Abbehausen haben ihr Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SV Brake am Wochenende souverän mit 4:0 gewonnen. Die Grün-Gelben bleiben damit Tabellenführer in der Bezirksliga, obwohl sie im Vergleich zur direkten Konkurrenz zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Die Altersgenossen des 1. FC Nordenham rangen derweil dem Tabellenzweiten Harpstedt ein 2:2 ab.

TSV Abbehausen - SV Brake 4:0 (3:0). Die Hausherren brauchten rund eine Viertelstunde lang, um ihrem Favoritenstatus gerecht zu werden. Marco Wego ließ die erste Chance noch aus. Aber in der 19. Minute langte er zu. Auf Vorarbeit von Julian Milz erzielte Wego das 1:0.

Ähnlich lief es bei Dominik Schwarting. Seine erste Möglichkeit vergab Abbehausens Top-Stürmer noch, aber dann schlug er gleich doppelt zu. Direkt vor dem Pausenpfiff erhöhte er auf 3:0 (38., 39.). Nach dem Seitenwechsel verpassten Julian Milz und Marco Wego das 4:0, ehe die Gastgeber nach einer Stunde Spielzeit die Zügel etwas schleifen ließen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Keine Torgefahr

Die Braker übernahmen zwar das Kommando, versprühten allerdings keinerlei Torgefahr. Kurz vor dem Ende krönte Julian Milz seine starke Leistung. Nachdem er die ersten drei Abbehauser Treffer vorbereitet hatte, traf er diesmal selbst zum 4:0. „Unser Sieg war hoch verdient“, meinte Abbehausens Coach Raoul Kasper. Dem hatte sein Braker Gegenüber Marco Kuck nichts entgegenzusetzen: „Wir waren in der Offensive einfach ungefährlich.“

Tore: 1:0 Wego (19.), 2:0, 3:0 D. Schwarting (38., 39.), 4:0 Milz (74.).

TSV: Sören Büsing - Adriano Kerting, Yannik Rebehn, Philip Segebrecht, Dominik Schwarting, Mustafa Seker, Julian Milz, Bent Ehmann, Thede Schwarting, Jannik Weers, Marco Wego. Eingewechselt: Timon Bauer, Felix Schmid, Joshua Gohlke und Cedric Habbe.

SVB: Frederic Kunst - Jonas Schwarting, Jonas Koletzki, Aaron Kosch, Sinan Ince, Mirco Stege, Jan-Niklas Wiese, Kilian Tülek, Pierre-Steffen Heinemann, Luca-Nicolas Wetzel, Jan-Luca Hedemann. Eingewechselt: Can Yasar, Kevin Heidenreich, Tim Meischen und Hassan Baghal.

SG DHI Harpstedt - 1. FC Nordenham 2:2 (2:1). Beim Zweiten erwischte die Mannschaft von Trainer Mario Heinecke einen Traumstart. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld spielte Enis Alan erst einen Gegenspieler aus und schob anschließend souverän zum 1:0 ein (3.).

Doch fast im Gegenzug glichen die Hausherren aus. „Da haben wir gleich drei Fehler auf einmal gemacht“, sagte Heinecke. Zunächst war es ein Abspielfehler, dann leisteten die Nordenhamer beim Konter nur Begleitschutz, und bei der folgenden Flanke standen die Innenverteidiger unsortiert. Die Folge: 1:1 durch Niklas-Marvon Fortmann. Nach dieser turbulenten Anfangsphase boten beide Teams ansehnlichen Fußball auf technisch hohem Niveau.

Schöner Schlenzer

Obwohl die Partie ausgeglichen war, musste der FCN mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Dennis Pleus brachte Harpstedt mit einem schönen Schlenzer mit 2:1 in Führung (24.). Die größte Chance zum Ausgleich vergab Patrik Oltmann in der 38. Minute. Nach exzellenter Vorarbeit von Enis Alan setzte er den Ball aus kurzer Distanz aber wegen einer Unebenheit auf dem Platz über den Kasten.

Kurz nach dem Seitenwechsel machte er seinen Faux-Pas aber wieder gut. Nach schöner Kombination über Niklas Bargmann und Arne Hansing markierte Oltmann das 2:2.

Bis zum Ende neutralisierten sich die Mannschaften, wobei die besseren der wenigen Chancen aufseiten der Nordenhamer lagen. „Wir hätten auch gewinnen können, aber das Unentschieden ist letztendlich leistungsgerecht“, so Heinecke.

Tore: 0:1 Alan (3.), 1:1 Fortmann (4.), 2:1 Pleus (24.), 2:2 Oltmann (43.).

FCN: Jendrik HeineckeAthanasios Rizos, Daniel Krecker, Arne Hansing, Dennis Kahler, Moritz Hohn, Patrik Oltmann, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Julian Leuning. Eingewechselt: Niklas Bargmann, Gihad Acar und Mergim Cakoli.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.