• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Günter Diekmann mahnt Konsequenz an

30.08.2013

Nordenham Vier Spiele – sieben Punkte: für einen Aufsteiger eine durchaus gute Ausbeute. Doch die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Nordenham wollen mehr. Am Sonntag um 15 Uhr erwarten sie den VfL Oldenburg II im Plaatwegstadion – und dann sollen die nächsten Zähler für den Klassenerhalt her.

Die Aufgaben des Trainers muss diesmal Günter Diekmann alleine stemmen. Rolf Schmitz und Torsten Willuhn sind im Urlaub. „Das ist ein bisschen Neuland für mich, aber ich bin ja als Co-Trainer nah bei der Mannschaft“, sagt Diekmann.

Viel wichtiger ist, wer als Spieler zur Verfügung steht. Hinter dem Einsatz einiger Akteure steht noch ein Fragezeichen. Niklas Hinrichs verletzte sich am Wochenende bei der 0:4-Niederlage in Heidmühle. Kevin Lanzendörfer ist erkältet. Dazu gesellen sich die Langzeitverletzten. „Wir werden nicht groß anders spielen als sonst. Bei der Besetzung der einzelnen Positionen sind mehrere Varianten möglich“, sagt Diekmann. Immerhin ist Kevin Pütz wieder dabei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der anderen Trainerbank kehrt ein alter Bekannter nach Nordenham zurück. Andreas Siepe trainiert seit Saisonbeginn den VfL II und hat bislang durchaus achtbare Ergebnisse eingefahren. In Heidmühle, wo der FCN zuletzt mit 0:4 verlor, errang Oldenburg ein 1:1 – wie auch am vergangenen Wochenende beim heißen Titelkandidaten VfL Wildeshausen. „Der VfL steht sehr stabil, und die Spieler sind sehr beweglich“, weiß Diekmann.

Dennoch sieht der Interimscoach Chancen für einen Dreier. „Vorne haben wir schnelle Spieler, die jederzeit für jeden Gegner gefährlich werden können“, sagt Diekmann. Allerdings müsse der FCN konsequent sein. Wenn das nicht der Fall ist, führt das zu einer klaren Niederlage – wie in Heidmühle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.