• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Turnen: Gute Atmosphäre fördert die Leistungen

28.04.2011

RODENKIRCHEN Der Kindergerätewettkampf ist ein Wettbewerb für Kinder, die im Bereich Breitensport einmal in der Woche zum Training kommen. Die Kinder sollen mit Freude an die Geräte der Turnhalle herangeführt werden und sie sollen lernen, Grundübungen an den Geräten zu turnen. Der Wettkampf des Turnkreises Wesermarsch in Rodenkirchen wurde organisiert vom Butjadinger Turnerbund. Margarete Gronau als Turnwartin des Butjadinger Turnbundes war verantwortlich für die Planung des Wettkampfes, Ilona Tschäpe als Erste Kampfrichterin des Turnkreis Wesermarsch hatte den Einsatz der Kampfrichter vorbereitet.

Die Turner und Turnerinnen fühlten sich in dieser großen und hellen Turnhalle sehr wohl. Dies merkte man vor allem an der Ruhe, die nach Wettkampfbeginn herrschte. Alle Sportler waren konzentriert, turnten ihre Pflichtübungen am Boden, am Reck, am Sprung – die Mädchen am Schwebebalken. Vierte Disziplin bei den Jungen war der Barren.

Die Auswertung des Wettkampfes zeigte einen Rückgang der Turngruppen in der Wesermarsch. Sechs Vereine mit 97 Teilnehmern waren vertreten. Jeder Verein stellte Sieger, wobei der TSV Abbehausen (20 Teilnehmer), der TuS Schwei (26) und TV Waddens (elf) jeweils acht Teilnehmer auf den Plätzen eins bis drei vermelden konnten. Der Gastverein TuRa 76 aus Oldenburg war mit 16 Turnern und Turnerinnen angereist und war sieben Mal auf dem Treppchen vertreten. Der Gastgeber AT Rodenkirchen schickte 14, der SV Nordenham hatte zehn Turner für die Wettbewerbe gemeldet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Knapp ging es bei den Turnerinnen in der Gruppe P 2 (Jahrgang 2003) zu. Zwar siegte Amelie Fehner (AT Rodenkirchen) mit 45,20 Punkten deutlich, ihr folgten mit Nele Steinhardt, Neele Werner (beide TSV Abbehausen) und Lena Boger (TuRa Oldenburg) drei Turnerinnen, die mit jeweils 41,60 Punkten gemeinsam auf Platz zwei landeten.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde. Im Wettkampfbüro arbeiteten der Erste Vorsitzende Henning Oetjen und sein Stellvertreter Gerold Ifsen vom Butjadinger TB konzentriert an der Auswertung. Die Sparte Turnen des AT Rodenkirchen hatte den Wettkampf reibungslos vorbereitet, einige Geräte wurden aus der Halle der Grundschule in die große Halle gebracht. Ein großer Dank geht an die Helfer und Übungsleiter des ATR, angeführt von Christiane Nemeyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.