• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Gyde Riesner regiert Seefelder Schützen

30.05.2016

Seefeld Nach elf Jahren regiert ein rein weibliches Königshaus die Schützen in Seefeld. Beim traditionellen Festball am Sonnabend anlässlich des 61. Schützenfestes wurden das Königs-, Jugendkönigs- und Bogenschützenkönigshaus der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach dem Fahneneinzug reihten sich die Schützen vor der Bühne auf und wurden vom Vorsitzenden Henning Belitz vorgestellt.

Erstmalig Königin wurde Gyde Riesner, die an ihrer Seite die 1. Hofdame Anne Petershagen und die 2. Hofdame Brigitte Eggers hat. Auch Jugendkönig Jan Eggers wird von zwei Hofdamen, Julia Eggers und Jessica Belitz, umrahmt. In der Gruppe der 13- bis 18-jährigen Jungen und Mädchen ist Gillian Zinnow Jugendkönigin, die vom 1. Ritter Immo Hullmann und der 2. Hofdame Talke Baumann flankiert wird.

Tristan Müller darf sich über den Königstitel bei den 7- bis 12-jährigen Schülern freuen. 1. Hofdame ist hier Anna Krause und 2. Ritter Thore Syassen. Lüder Bischoff wird als Kaiser 2016 das Königshaus begleiten.

Auch das Bürgerschützenpaar wurde beim Festakt bekannt gegeben. Es sind Ilona Fritz und Bernd Lehmann. Letzterer konnte aus beruflichen Gründen allerdings nicht den Ehrentanz des Königshauses und Bürgerkönigshauses mitmachen, weshalb Henning Belitz kurzfristig einsprang. Zuvor richtete Stadlands stellvertretende Bürgermeisterin Andrea Arens einige Worte an die Schützen. Für sie sei das hiesige Schützenfest eine Premiere, gestand sie. Sie wünschte allen Anwesenden viel Spaß bei bestem Wetter.

36 Mannschaften mit vier Schützen nahmen am diesjährigen Schützenfestpokalschießen teil, das an drei Tagen ausgetragen wurde. Mit 4150 Ringen setzte sich das Team II des Bürgervereines Augustgroden mit Andreas Kok, Sonja von Minden, Harry von Minden und Wolfgang Fritz klar von der Konkurrenz ab und sicherte sich den Wanderpokal. Platz 2 ging an den SV Rönnelmoor I (3616 Ringe), gefolgt von SV Reitland I (3466 Ringe) auf Platz 3 und dem SV Rönnelmoor II (3209 Ringe) auf Platz 4.

Bereits am Freitagabend lockte der Spieleabend in das Festzelt neben der Sporthalle. 22 Skatspieler und 15 Mensch-Ärger-Dich-Nicht Spieler traten dazu an. Mit 2174 Punkten siegte Klaus Gabriel-Jürgens beim Skat nur knapp vor Eugen Böning mit 2168 Punkten. Platz 3 ging an Günter von Deetzen mit 1984 Punkten, gefolgt von Fritz Bunjes mit 1613 Punkten. Brigitte Eggers siegte beim Brettspiel vor Gisela Eymers und Anni Bucken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.