• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Bestzeiten purzeln zum Jahresauftakt

09.01.2020

Hannover /Nordenham Die Nachwuchs-Leichtathleten Jule Wachtendorf und Tammo Doerner haben am Wochenende einen erfolgreichen Start ins Wettkampfjahr 2020 hingelegt. Beim 1. Hallensportfest in Hannover liefen beide persönliche Bestzeiten: Jule über 60 Meter, Tammo über 800 Meter. Das teilte Trainer Stefan Doerner mit. „Nun gilt es, die Leistung noch ein wenig zu konservieren – oder am besten noch zu verbessern –, um in 14 Tagen bei den Landesmeisterschaften in Topform zu sein“, sagte der SVN-Coach.

Das Nordenhamer Duo war laut Stefan Doerner schon am Freitagmorgen nach Hannover gereist, um die optimalen Bedingungen für eine letzte schnelle Trainingseinheit zu nutzen. „Jule hat sich nochmals mit der veränderten Startposition und ihren Antritt auf den ersten 20 Metern beschäftigt“, sagte er. Tammo lief vier Mal 200 Meter – und zwar schneller als im Wettkampftempo – „Das ist untypisch für eine Wettkampfvorbereitung“, sagte sein Vater Stefan Doerner.

Bestzeit pulverisiert

Am Samstag habe man die Belastung seinen Schützlingen nicht angemerkt. Die 15-jährige Jule pulverisierte ihre persönliche Bestleistung im Vorlauf. Sie lief mit 7,86 Sekunden die schnellste Vorlaufzeit. Immerhin seien mit Bundeskader-Läuferin Vivian Groppe (MT Melsungen), Ilka Niemann (MTV Messenkamp), Janne Ohrt (MTSV Hohewestedt ) und Selina Melin Fiener (TV Wattenscheid) sehr starke Konkurrentinnen an den Start gegangen. Sie hatten laut Stefan Doerner bessere Zeiten als Jule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Trotz der neuen Bestzeit habe er auf die Euphoriebremse getreten, sagte der Coach, habe er doch damit gerechnet, dass die Konkurrenz im Endlauf zulegen würde. Doch Pustekuchen. „Jule hat alle in Schach gehalten und auch diesen Lauf in 7,80 Sekunden dominiert.“ In der deutschen Bestenliste der U 18 steht sie laut Doerner damit auf Rang sechs. Sie teilt sich diesen Platz mit Friederike Müller vom SV Halle. Der 200-Meter-Lauf sei nur noch eine Nebensache gewesen. Jule belegte den vierten Platz.

Schwere Bedingungen

„Tammo hatte es dann erneut nicht leicht“, meinte sein Vater. Erst nach einer sechsstündigen Wartezeit konnte er sich auf seinen Lauf vorbereiten. Zwei Runden habe sich der 14-Jährige an die Vorgaben gehalten und sei an Platz zwei und drei drangeblieben. „Danach hat er erneut alles auf eine Karte gesetzt und attackiert.“

Tammo schob sich an die Spitze und wurde erst auf den letzten Metern noch von einem Konkurrenten überholt. Er belegte Platz zwei in 2:11,86 Minuten und verbesserte seine Bestzeit um drei Sekunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.