• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Korbball: Bundesliga-Team fehlt im Spitzenspiel die nötige Lockerheit

12.02.2019

Hannover /Oldenbrok Die Korbballerinnen des Oldenbroker TV schließen die reguläre Spielzeit der Saison 2018/2019 in der Bundesliga Nord auf Rang drei ab. Am letzten Spieltag am Sonntag in Hannover hatten sie zunächst das Topspiel gegen die SG Findorff-Bremen mit 4:8 verloren, ehe sie den TSV Barrien mit 14:5 bezwangen. Zusammen mit dem Staffelsieger Findorff, dem Tabellenzweiten TB Stöcken und dem Tabellenvierten TuS Sudweyhe kämpfen sie in den Playoffs um die Qualifikation zum DTB-Pokal. Die ersten drei Teams kommen weiter.

Die Aufstiegsrunde beginnt am 24. Februar in Barrien. Dort geht es gegen Stöcken und Findorff. Laut Oldenbroks Trainerin Yvonne Fehner nimmt der OTV den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Platz vier mit in die Playoffs. „Aber die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft ist ja nicht unbedingt unser erklärtes Ziel. Wir sind auch so schon sehr zufrieden. Wir nehmen sie aber natürlich noch gerne mit.“

Oldenbroker TV - SG Findorff-Bremen 4:8. Der OTV trat ersatzgeschwächt an. Yvonne Fehner stand nur eine große Abwehrspielerin zur Verfügung. Die fehlenden Zentimeter machten die Oldenbrokerinnen zwar mit Schnelligkeit wett. Doch vorne lief nichts.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Findorff erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Rena Allmers erzielte erst in der 12. Minute den Anschlusstreffer. Doch auch im Anschluss fehlte den Oldenbroker Würfen die Präzision, um die starken Findorffer Korbfrauen zu überwinden. Kurzum: Der OTV litt an einer Ladehemmung. Findorff führte zur Pause mit 4:1 und baute die Führung nach der Pause aus. Erst in der Schlussphase zielte der OTV genauer. „Aber die Treffer waren Makulatur“, sagte Yvonne Fehner. „Der Kopf stand uns wieder im Weg.“

OTV: Salome Sticken (1), Laura Kikker, Birte Klostermann, Janina Knutzen (1), Merle Knutzen (1), Rena Allmers (1), Marit Laible.

Oldenbroker TV - TSV Barrien 14:5. Wie so oft taten sich die Oldenbrokerinnen gegen Barrien zunächst schwer, obwohl sie ohne Druck aufspielen konnten. Sie gerieten in Rückstand (0:1/2.) und hatten Glück, dass Barrien Abschlussschwächen offenbarte und Salome Stickan am Korb überzeugte. Dann übernahm Birte Klostermann Verantwortung. Sie versenkte innerhalb von zwei Minuten drei Distanzwürfe. Der OTV spielte sich eine 6:2-Führung heraus.

Zum zweiten Durchgang stellten sich die Oldenbrokerinnen auf ein hohes Tempo des Gegners ein. Aber sie hatten stets alles im Griff. Barrien gelang nur Ergebniskosmetik. „So deutlich haben wir gegen Barrien noch nicht gewonnen“, sagte Yvonne Fehner. Die gegnerischen Spielerinnen hätten früh die Köpfe hängen lassen. „Aber in diesem Spiel war der Kopf meiner Spielerinnen auch freier“, sagte sie. „Ohne Druck geht es halt manchmal besser.“

Sie lobte die präzisen Würfe, die flinke Abwehr und die gute Kommunikation. „Zwischendurch konnten wir auch mal einen Konter einstreuen. Das ist ja eher nicht unsere Stärke. Aber vielleicht lässt es sich für die Playoffs noch mal speziell trainieren.“

OTV: Salome Stickan (1), Laura Kikker (5), Birte Klostermann (3), Janina Knutzen (2), Merle Knutzen (3), Rena Allmers, Marit Laible.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.