• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: TTVN beschließt Entlastungen und Lizenzverlängerungen

11.05.2020

Hannover Die Corona-Krise hat im Tischtennissport auch große Auswirkungen auf die Aus- und Fortbildung von Verbandsschiedsrichtern und WO-Coaches. Das Präsidium des Tischtennisverbandes Niedersachsen hat angesichts der fortdauernden Krise nach einer Telefonkonferenz zu den beiden Themenfeldern „Schiedsrichter“ und „WO-Coaches“ (WO: Wettspielordnung) die Schiedsrichter und Trainer zu entlasten.

Verbandsschiedsrichter-(VSR)-Lizenzen: VSR-Lizenzen, die im Jahr 2020 auslaufen, werden auch ohne den Besuch einer Fortbildung zum Jahresende automatisch um ein Jahr verlängert.

Mit dem Besuch einer Fortbildungsveranstaltung im Jahr 2021 wird die Lizenz dann aber lediglich um zwei Jahre (anstatt drei Jahre) verlängert. Damit macht es rückwirkend keinen Unterschied, ob ein Verbandsschiedsrichter im Jahr 2020 oder erst 2021 eine Fortbildungsveranstaltung besucht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wettspielordnung (WO): WO-Coach-Lizenzen, die 2020 auslaufen, werden auch ohne den Besuch einer Fortbildung zum Jahresende automatisch um ein Jahr verlängert. Mit dem Besuch einer Fortbildungsveranstaltung im Jahr 2021 wird die Lizenz dann aber lediglich um drei Jahre (anstatt vier Jahre) verlängert. Eine Pflichtschiedsrichtermeldung ab der Verbandsliga oder höher ist ab der Spielzeit 2018/2019 für jede dieser Mannschaften Pflicht. Wer keine lizenzierten Schiedsrichter hat oder Fristen versäumt muss ein Ordnungsgeld zahlen. Auch hier wurde eine Fristverlängerung zur Ausbildung bis zum 30. Juni 2021 eingeräumt. Jeder Verein bis zur untersten Spielklasse muss einen Schiedsrichter und WO-Coach melden. Diese Pflicht bleibt bestehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.