• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Leichtathletik: Jule zündet nächste Entwicklungsstufe

03.02.2020

Hannover /Wesermarsch „Was für ein Tag!“ Stefan Doerner war an diesem Samstag hin und weg. Wieder einmal. Soeben hatte sich Jule Wachtendorf (Jahrgang 2004) Bronze im 60-Meter-Sprint während der Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Altersklasse U 20 in Hannover geschnappt. Der Trainer der 15-jährigen Leichtathletin des SV Nordenham war von seinem Schützling schwer beeindruckt. „Zur Zeit gibt es wohl nur eine Richtung“, sagte er. Genau. Es geht nach oben. In 7,72 Sekunden sei Jule auch bei den drei Jahre älteren Sprinterinnen in der oberen Klasse angekommen, sagte Doerner.

Leistungsexplosion

Schon im Vorlauf hatte sie ihren Trainer mit offenem Mund an der Strecke stehen lassen. Dieser war Zeuge einer „erneuten Leistungsexplosion“ Jules geworden. Sie gewann ihren Vorlauf in 7,77 Sekunden und qualifizierte sich mit der zweitschnellsten Vorlaufzeit für den Zwischenlauf. Nur die spätere Norddeutsche Meisterin Talea Prepens (Jahrgang 2002) war schneller.

Im Zwischenlauf traf Jule auf Cheyenne Kuhn (SC Neubrandenburg ) und Lilli Böder (Eintracht Hannover). Beide seien in der Vergangenheit schon deutlich schneller als Jule gelaufen, sagte Doerner. Cheyenne stellte klar, dass bei Titelkämpfen auch die Taktik wichtig ist. Die Bundeskaderathletin hatte im Vorlauf noch nicht ihre ganze Klasse gezeigt. Den Zwischenlauf hingegen gewann sie in 7,61 Sekunden. Jule bestätigte ihre Vorlaufzeit und zog mit 7,77 Sekunden als Zweite ins Finale ein. Damit hatte sie ihr erstes Zwischenziel erreicht. Die Freude war riesig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Raketenstart

Doch damit nicht genug: Vor den Titelkämpfen hatte sie Platz fünf im Finale angepeilt. Aber Ziele können auch während eines Wettkampfes angepasst werden. Genau das machte Jule. „Dass Talea Prepens und Cheyenne Kuhn sich um den Titel streiten, war klar“, sagte Doerner, „aber Jule wollte nun den dritten Platz.“ Und sie habe noch einmal ordentlich einen draufgepackt. „Jule hat einen Raketenstart hingelegt und sich von der deutschen Elite ziehen lassen.“

Mit ihrer Zeit sei sie in Deutschland in der Altersklasse U 18 Klasse sehr weit vorne zu finden, sagte Doerner. Sie habe erneut bewiesen, dass sie hinter Talea Prepens derzeit die Nummer zwei in Niedersachsen sei. Und die Cloppenburgerin ist ja noch ein bisschen älter...

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.