• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL: Hat SVB Debakel überwunden?

25.08.2007

WESERMARSCH Fußball, Bezirksoberliga: SV BrakeGVO Oldenburg (Sonntag, 16. August, 15 Uhr). Nach dem 0:5-Heimdebakel gegen SV Holthausen-Biene und de anschließenden Pflichterfüllung mit dem 2:0-Sieg im Bezirkspokalspiel beim 1. FC Nordenham, bestreitet der SV Brake am Sonntag erneut ein Heimspiel um Punkte. „Unser großes Pflichtspielprogramm im August fordert seinen Tribut, einige Blessuren können nicht auskuriert werden“, bangt SV Brakes Trainer Gerold Steindor um Jörg Seidel, Arthur Hoffmann und Nico Petrillo. Jan Stulpe (Urlaub) fehlt auf jeden Fall, dafür ist Yaw Broni wieder zurück.

„Ein Sieg gegen GVO ist Pflicht, aber unser Gegner wird nicht so leicht aufgeben“, lautet Steindors Fazit, nachdem er GVO beim 2:1-Sieg in Cloppenburg sah, wo ihm die torgefährlichen Maher Malki und Mahmoud Torabian sowie Manndecker Christian Hoppe besonders auffielen. Ein Leistungsträger beim Gast fällt mit einer Knieverletzung aus, denn Torwart Marco Elia muss durch Christoph Wessels ersetzt werden.

Bezirksliga, Staffel 2: TV EsenshammVfL Stenum (heute, 16 Uhr). „Die Aufgabe gegen den VfL Stenum ist lösbar, wir werden uns aber vor allem auf Dominik Entelmann und Roland Göde konzentrieren müssen“, weiß TVE-Coach Wolfgang Rohde, dass dieses VfL-Duo bislang alle sieben Treffer für sich verbuchte. So soll Cagatay Catalcam die Kreise des spielerisch starken Entelmann einschränken, Hubeyt Kaya wird sich um Göde kümmern. Nach vier Pflichtspielsiegen einschließlich der Pokalpartien ist der TVE gut in die Saison gestartet und kann quasi aus dem Vollen schöpfen. Denn Rückkehrer Stefan Janßen ist ebenso wieder an Bord wie Urlauber Hayati Yildirim. Den privat verhinderten Daniel König wird Matthäus Fincke als Libero vertreten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfB Oldenburg II – 1. FC Nordenham (heute, 16 Uhr, Sportpark Dornstede, Elsflether Straße). „Die Einstellung war in Ordnung und für unsere Möglichkeiten haben wir beim 0:2 gegen den SV Brake ein gutes Ergebnis erzielt“, hofft Michael Hedemann, der sich als Spieler auf der Bank zur Verfügung stellen wird und mit Routinier Fritz Lins einen kopfballstarken Libero aufbietet, dass sein Team selbstbewusst die schwere Aufgabe beim jungen VfB-Team um Spielertrainer Andreas Boll angeht. Die Oldenburger gehören zum Kreis der Titelaspiranten. „Wenn alles klappt, können wir den ersten Punkt in dieser Saison holen“, so Hedemann, der auf Christian Tannert (verletzt) und die Urlauber Julian Lutz, Kevin Pütz und Erhan Dilbaz verzichten muss, gegenüber dem Pokalspiel aber wieder Helge Stehfest und Julian Lachnitt und erstmals Sebastian Kück einsetzen kann.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.