• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Heidkrug stoppt den FCN nicht fußball-bezirksliga3:1-Sieg völlig verdient – Sechs Spiele lang unbesiegt

14.04.2008

HEIDKRUG /NORDENHAM Der 1. FC Nordenham gewann sein Auswärtsspiel in der Fußball-Bezirksliga beim zuletzt stark auftrumpfenden TuS Heidkrug mit 3:1 (2:0). „Unsere Taktik ist vollkommen aufgegangen,“ freute sich Spielertrainer Michael Hedemann, der sich selbst mangels Stürmer – Fritz Lins und Christopher Nickel fehlten, der angeschlagene Kevin Pütz wäre nur im Notfall eingesetzt worden – in den Sturm beorderte. Mit durchschlagendem Erfolg, wie die Partie beweisen sollte.

Der TuS Heidkrug ging nach dem 2:1-Auswärtssieg beim Spitzenreiter VfB Oldenburg II vor einer Woche überheblich an die Aufgabe heran. „Wir haben offensichtlich den 1. FC Nordenham unterschätzt. Der FCN hat das gespielt, was er kann und dies ziemlich konsequent“, musste TuS-Trainer Detlev Garmhausen nach der Partie offen zugeben. Die Hausherren hatten die starke Laufbereitschaft und das sehr konzentrierte Zweikampfverhalten des Gegners nicht auf der Rechnung. So kam Heidkrug nie zu einem zügigen Spielaufbau und besaß lediglich eine Torchance bis zur Pause, als Michael Mittmann gegen Hamid Derakshan per Fußabwehr klärte (33.). Doch da führt der FCN bereits mit 1:0, weil Torben Renken nicht nachließ, den unsicheren Torwart David Lohmann, der nach einer Rückgabe ein Luftloch schoss, dermaßen beschäftigt, dass er den Nordenhamer anschließend den Ball ans Schienbein donnerte, von wo aus die Kugel in der siebten Minute ins Netz trudelte.

Eine glücklich zustande gekommen, aber verdiente Führung, denn der FCN war besser. Und in der 36. Minute führte der Gast bereits mit 2:0. Erneut stand Torben Renken im Blickpunkt, denn er leitete einen Konter ein, legte geschickt auf Michael Hedemann quer, der sein erstes Saisontor erzielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause änderte sich zunächst am Gesamtbild wenig– am Ergebnis schon. Erhan Dilbaz verfolgte Derakshan bis an die gegnerische Torauslinie, eroberte sich den Ball, kurvte in den Strafraum und erzielte das 3:0. Erneut wurde Einsatzwille belohnt.

Wütende Angriffe der Hausherren folgten, aber erst ein Fehler von Michael Mittmann nach einer Ecke ermöglichte Ralf Faulhaber, den Neel Eilers sonst gut im Griff hatte, per Kopfball auf 1:3 zu verkürzen (63.). nun schwamm die FCN-Abwehr. Drei Minuten später zeigte der ansonsten sehr souveräne Schiedsrichter Christian Mesenbrink nach einer Attacke von Erhan Dilbaz gegen Sebastian Ohde auf den Elfmeterpunkt – eine harte Entscheidung. Aber Michael Mittmann machte seiner Patzer wett, hielt den Strafstoß von Christian Goritz glänzend. Ein 2:3 hätte Heidkrug nochmals Mut gemacht. Aber nun fing sich der FCN wieder. Spätestens nach dem Ellbogenschlag von Sebastian Bothe, der zur Roten Karte führte (81.), war der Sieg perfekt.

FCN: Mittmann; Eilers, Lutz, Tannert, Keles, Theurich, Hedemann, Peteja, Dilbaz, Stehfest, Hedemann.

Tore: 0:1 Renken (7.), 0:2 Hedemann (36.), 0:3 Dilbaz (54.), 1:3 Faulhaber (63.).

Rote Karte für Bothe (TuS, 81.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.