• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Heiko Lersch verpasst knapp DM-Bronzemedaille

06.05.2009

BRAKE Die Leichtathleten des SV Brake waren auf vielen Wettkämpfen vertreten. Die kürzeste Anfahrt hatte Jolf Nordhausen, der in drei Disziplinen in Schiffdorf/Spaden antrat. Der 47-jährige Sportler kam im Kugelstoßen auf 9,47 m, den Diskus warf er auf 20,62 m, das Speerwerfen beendete er mit einer persönlichen Bestleistung von 36,16 m.

Die weiteste Anfahrt nahm Heiko Lersch (Altersklasse M 70) auf sich, um an den 82. deutschen Gehermeisterschaften in Zittau teilzunehmen. Die Geher hatten mit der Strecke Glück, denn sie lag größtenteils im Schatten. Über die Distanz von zehn Kilometer wurde Lersch Vierter in 1:07:41 Stunden.

Der älteste Wettkämpfer des SV Brake, Ernst Bielefeld (M 75), war in Meppen bei den Landesmeisterschaften im Werfer-Fünfkampf der Senioren sehr erfolgreich. Mit 2993 Punkten nach Hammerwerfen, Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen und Gewichtwurf wurde er Zweiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die strahlende Sonne hatte allerdings auch Nachteile: für die Braker Marathonläufer bedeutete das in Hamburg wegen der hohen Temperaturen Verzicht auf Bestzeiten. Sechs Braker Langstreckler kämpften über die 42,195 Kilometer und „verloren“ bei der zweiten Streckenhälfte bis zu 30 Minuten Zeit. Über 20 000 gemeldete Teilnehmer waren an der Elbe am Start.

Dirk Büsing (M 45) durchlief die Hälfte der Strecke in 1:40:47 Stunden, das Ziel erreichte er nach 3:52:47 Std. und kam als 940. seiner Klasse an. Gabrielle Kieselhorst (W 45) durchquerte das Ziel nach 5:11:30 Std. (Platz 501). Jörg Kreikebohm (M 45) benötigte 4:39:06 Std. (Platz 1880), während Lothar Schau (M 50) als schnellster Braker mit einer Halbmarathonzeit von 1:50:54 Std. kaum Zeitverlust auf der zweiten Hälfte hatte und in 3:46:56 Std. Platz 417 erreichte. Lutz Grimmelykhuizen legte ebenfalls einen gleichmäßigen Marathon hin. In der Klasse M 50 reichten 4:01:39 Std. für ihn zu Platz 664, während Alexander Wahner (M 35), der beim Halbmarathon noch mit ihm zusammen lief auf 4:17:56 Std. kam und Platz 1139 belegte. Familie Eilers kam gleichzeitig ins Ziel, Dirk als gestandener Drei-Stundenläufer begleitete seine Frau Gudrun „als Hase“ durch die Hansestadt, die Endzeit für beide betrug 4:28:05 Std. Gudrun Eilers belegte damit Platz 301 und wurde so die relativ

Bestplatzierte des SV Brake.

Beim 32. Internationalen Volkslauf „Rund um die Thülsfelder Talsperre“ waren die Nachwuchsläufer der Familie Sinnen am Start. Über die zwei Kilometer lange Strecke kam der 12-jährige Justin Sinnen nach sehr guten 8:26,4 Min. durchs Ziel, was Platz zwei in seiner Klasse und Gesamtrang fünf bedeutete. Seine Schwester Vivian erreichte über die fünf Kilometer lange Strecke sehr ordentliche 21:12,4 Min., belegte in der Klasse W 14 Platz zwei und den achten Gesamtplatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.