• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSKLASSE: Heimniederlage zum Abschluss unnötig

29.05.2006

BERNE Mit 1:2 unterlag Berne gegen Ahlhorn. Im Angriff wurde wieder einmal zu sehr gezaudert.

von jürgen schultjan BERNE - Mit einem 1:2 (0:0) zu Hause gegen den SV Ahlhorn verabschiedete sich die SpVgg Berne aus der Fußball-Bezirksklasse. Dabei konnte der letzte Auftritt durchaus als Spiegelbild der gesamten Saison gelten. Gut gespielt, aber am Ende ohne Erfolgserlebnis, hieß es häufig in der Saison 2005/2006. Auffällig, wie fahrlässig mit den Torchancen umgegangen wurde. Besonders im ersten Abschnitt, als die Gäste einige Male desorientiert waren, trat Berne nicht eiskalt genug auf. So musste Daniel Villbrandt in der 31. und 34. Minute die Führung erzielen, denn er stand vollkommen frei. Aber einen konzentrierten Abschluss bekamen die Gastgeber im ersten Abschnitt nicht hin, so zögerten Lars Nagler und Henning Diers mit dem Schuss zu lange, ehe sie abgeblockt wurden (40.).

Ahlhorn traf zwar aus dem Gewühl heraus einmal den Pfosten (35.), bot aber für einen Tabellenzweiten herzlich wenig. Nach der Pause wechselte absprachegemäß Michael Prehn für Mario Lucka ins Tor der Hausherren, machte Maik Lösekann wegen privater Verpflichtungen für Fabian Haase Platz. Ahlhorn agierte nun zielstrebiger, während bei Berne klare Spielzüge vermisst wurden. Der Gast nutzte jetzt einen Abwehrschnitzer auf der rechten Deckungsseite aus. Stefan Rupprecht flankte völlig unbedrängt auf den völlig ungedeckten René de Bortol, der locker einköpfte (50.). Ein Freistoß brachte zum 0:2 die Vorentscheidung. Libero Carsten Stammann bedankte sich für die schlecht postierte Mauer (66.). Aber Berne kämpfte, konterte über Alexander Gerhardt, der Hennig Diers bediente, dessen Bogenlampe Gästekeeper Alexander Lohrei nicht parieren konnte (68.). Danach riskierte Berne zwar alles, doch im Abschluss zauderte das Team wieder einmal und verlor so mit 1:2.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SpVgg: Lucka (46. Prehn); Jegatheeswaran, Böning, Röhrl, Nagler, Praekel, Lösekann (46. Haase), Gerhardt, Lichtner (59. Kranz), Diers, Villbrandt.

Tore: 0:1 de Bortol (50.), 0:2 Stammann (66.), 1:2 Diers (68.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.