NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vereine: Heinrich Gilster behält Vorsitz zunächst für ein Jahr

12.03.2016

Elsfleth Mit der Jahreshauptversammlung ging beim Elsflether Schützenverein ein erfolgreiches sportliches Jahr zu Ende. Doch die Neuwahl des Vorstandes stellte sich als keine leichte Aufgabe heraus, da sich offenbar nur wenige trauten, ein Amt zu übernehmen. Letztendlich wurde zunächst für ein Jahr Heinrich Gilster einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Der wiedergewählte 2. Vorsitzende (und Festausschuss) Werner Jürß soll sich dann in dieser Zeit in das Amt des 1. Vorsitzenden einarbeiten. Als 3. Vorsitzender wurde Holger Schelske gewählt. Schatzmeisterin wurde schließlich Heidi Pahlke.

Bogenleiter ist Thoralf Daniel, Jugendsportleiter Jörg Schmidt, Vereinsportleiter Christian Vormwald für ein Jahr, Sportwart Kleinkaliber (KK) Gewehr ist Ingo Egelke, Schriftwartin ist Sandra Schelske, Presswartin ist Carola Wilde, Kassenprüferin ist Renate Lüerßen; neugewählt wurde Peter Nakaten.

Auch langjährige Mitglieder ehrte der Verein. Zum Ehrenmitglied wurde Gertrud Berau ernannt. Für langjährige Mitgliedschaft im ESV und OSB wurden für 25 Jahre Stefan Gärtig (silberne Ehrennadel), für 40 Jahre Irmgard Damerius (goldene Ehrennadel), für 50 Jahre Friedrich Röhl (goldene Ehrennadel) und Gerd Uwe Baum und Lothar Metzner für 40 Jahre im OSB ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gilster bedankte sich bei allen Mitgliedern, die sich im Verein eingesetzt haben. „Wir blicken auf ein erfolgreich verlaufendes Jahr zurück“, sagte der Vorsitzende. In 2015 wurde das Schützenfest nach langer Zeit wieder im Schützenheim gefeiert und war ein beachtlicher Erfolg, befand der Vorsitzende. Auch in diesem Jahr soll das Fest wieder im Verein gefeiert werden.

Die Arbeit mit der Jugend im Schießsport habe sich ebenfalls positiv entwickelt. „So sollte der Verein weitermachen“, lobte der Vorsitzende. Zu den Höhepunkten zählten die Vereinsmeisterschaften, der Dreikampf mit den Studentenverbindungen, das Stadtgemeinschaftpokalschießen, das offene Vogelschießen für jedermann, und die Bogenturniere. Hier freute die Schützen besonders die große Teilnehmerzahl aus vielen Teilen Norddeutschlands und sogar aus Bayern.

Als Vertretung zur Delegiertentagung des Nordwestdeutschen Schützenbundes will der Verein das jeweils amtierende Königspaar mit Hofstaat und ein Vorstandsmitglied schicken.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.